Kanton Bern

Prämien bei Kantonsverwaltung: Boni unterscheiden sich je nach Direktion stark

23.12.2023, 10:06 Uhr
· Online seit 23.12.2023, 09:18 Uhr
Jeder zweite Mitarbeitende der kantonalen Finanzdirektion erhielt 2022 eine Prämie. Im Vergleich zu anderen Direktionen der Kantonsverwaltung ist dieser Anteil hoch.
Anzeige

In den Direktionen der Berner Kantonsverwaltung wurden 2022 unterschiedlich viele und unterschiedlich hohe Boni ausbezahlt. Die meisten Leistungsprämien erhielten die Angestellten in der Finanzdirektion, schreiben die «Berner Zeitung» und «Der Bund».

49 Prozent, also fast jede zweite Person, bekam in der Finanzdirektion 2022 eine Prämie – von durchschnittlich 526 Franken. In der Sicherheitsdirektion erhielten 45 Prozent aller Angestellten zusätzliches Geld in Form einer Leistungsprämie.

Höherer Anteil, kleinerer Betrag

Der Anteil Mitarbeitender, der in der Finanzdirektion und in der Sicherheitsdirektion eine Prämie ausbezahlt bekam, ist damit deutlich höher als in anderen Direktionen – so wurde in der Bau- und Verkehrsdirektion und in der Wirtschafts-, Energie- und Umweltdirektion lediglich 18 Prozent der Angestellten eine Prämie ausbezahlt, also nicht ganz jeder fünften Person.

Die Höhe der durchschnittlichen Prämien war in den beiden letztgenannten Direktionen allerdings höher. Ausbezahlt werden die Jahresendprämien jeweils für ausserordentliche Leistungen. Die «Berner Zeitung» und «Der Bund» stützen sich bei ihrer Recherche auf Zahlen des Personalamts des Kantons Bern.

(sst)

Du willst keine News mehr verpassen? Hol dir jetzt die Today-App:

veröffentlicht: 23. Dezember 2023 09:18
aktualisiert: 23. Dezember 2023 10:06
Quelle: BärnToday

Anzeige
Anzeige
baerntoday@chmedia.ch