Osterwetter

Sonne, Wolken und Föhn im Bernbiet – Regen im Süden

· Online seit 28.03.2024, 11:42 Uhr
«Ab in den Süden» heisst dieses Jahr auch «ab in den Regen». Wer während des verlängerten Wochenendes dem Regen aus dem Weg gehen will, bleibt besser im Kanton Bern. Besonders im Oberland könnte es allerdings windig werden. Das sind die Wetteraussichten für Ostern.
Anzeige

Am verlängerten Osterwochenende treibt es Jahr für Jahr viele in den Süden. Nebst den Aussichten auf der Strasse mit dem alljährlichen Gotthard-Stau sind heuer auch die Wetteraussichten nicht sehr rosig. Alle, die ins Tessin oder weiter nach Italien reisen, sollten dieses Jahr den Regenschirm und die Gummistiefel einpacken. Denn da regnet es wohl das ganze Wochenende durch.

Roger Perret, Meteorologe bei MeteoNews, betont: «Die Temperaturen sind zwar mild, aber es bleibt durchgehend nass. In den Süden zu fahren, lohnt sich definitiv nicht.» Im Kanton Bern sieht es diesbezüglich wesentlich trockener aus. Jedoch kann es ziemlich windig werden.

Bis zu 18 Grad bei starkem Föhn

Ab Karfreitag bis Ostermontag zieht der Föhn durch die Alpen. In den Tälern gibt es starken bis stürmischen Südföhn, auf den Bergen stürmischen Südwind mit teils Orkanböen.

Im Flachland gibt es meistens einen Mix aus Sonne und Wolken. Am Freitagvormittag sind Richtung Jura einzelne Schauer möglich, in der Nacht auf Ostersonntag kann es ebenfalls zeitweise nass werden.

Am Osterwochenende ist zudem noch mit Saharastaub in der Luft zu rechnen. Dieser fördert die Bildung der Wolken. Die Temperaturen bewegen sich in der Region Bern während des ganzen Osterwochenendes zwischen 12 und 18 Grad.

Skifahren eher schwierig

Diejenigen, welche die Ostertage auf der Piste verbringen wollen, erwartet eine windige Angelegenheit. Gerade in den höher gelegenen Skigebieten bläst der Wind übers ganze Wochenende kräftig. Auch in den tieferen Skigebieten, wo noch genügend Schnee vorhanden ist, kann es windig sein, allerdings deutlich weniger stark als in den hohen Lagen.

Am Montag kühler und nass

Am Ostermontag dürfte der Föhn dann zusammenbrechen. Das heisst: In der ganzen Schweiz sind schlechtes Wetter und starke Regengüsse angesagt. Die Temperaturen sinken auf 12 Grad. Das durchzogene Wetter ist aber nur von kurzer Dauer – ab Dienstag wird es wieder schöner und gegen Ende Woche auch wieder deutlich wärmer.

(jul/raw)

veröffentlicht: 28. März 2024 11:42
aktualisiert: 28. März 2024 11:42
Quelle: BärnToday

Anzeige
Anzeige
baerntoday@chmedia.ch