Nach Erdrutsch

Strasse nach Adelboden wieder offen – nächtliche Sperrzeit verkürzt

12.12.2023, 06:16 Uhr
· Online seit 25.11.2023, 12:46 Uhr
Die Kantonsstrasse wurde am Samstagmorgen auf einer Länge von etwa 25 Metern durch einen Erdrutsch verschüttet. Die Strassensperrung wird am Dienstagabend um 17 Uhr zumindest am Tag aufgehoben. Allerdings besteht weiterhin eine Sperre während der Nacht. Diese wurde nun verkürzt.

Quelle: CH Media Video Unit / Ramona De Cesaris / Archiv-Beitrag vom 26.11.23

Anzeige

Die Strasse zwischen Frutigen und Adelboden bleibt ab morgen Freitag am Abend zwei Stunden länger offen. Die nächtliche Sperrzeit verkürzt sich auf 22.00 Uhr bis 05.30 Uhr.

Die durch einen Murgang verschüttete Strasse zwischen Adelboden und Frutigen wird im Verlauf vom Dienstag wieder für den Verkehr freigegeben. Beide Spuren seien offen, sagte Jürg Lüdi, Leiter des regionalen Führungsorgan Gehrihorn (RFO Gehrihorn), vor wenigen Tagen. Die Strasse sei vom Schutt des Murgangs befreit, die Leitplanke repariert und die Wasserläufe, die das Wasser unter der Strasse durchleiten, freigelegt.

Während der Nacht gelte die bisherige Umleitung über die alte Adelbodenstrasse und die Elsigbachstrasse. Für Fahrzeuge ohne 4x4-Antrieb sind Schneeketten obligatorisch. Es müsse mit langen Wartezeiten gerechnet werden. Zwischenzeitlich befanden sich rund 300 Kubikkilometer Geröll auf der Strasse. Gebäude seien vom Erdrutsch nicht beschädigt worden.

Start der Ski-Saison nicht gefährdet

Die Öffnung der Strasse sei wichtig, beispielsweise für die Organisatoren der Ski-Weltcuprennen in Adelboden. In dieser Woche seien Installationen geplant, die nun auch ausgeführt werden können, sagt Jürg Lüdi.

Am Mittwoch teilte die Skiregion Adelboden-Lenk mit, dass sie am Wochenende mit der Skisaison starten wollen. Allerdings behalte man sich vor, kurzfristig anders zu entscheiden. Dies für den Fall, dass es erneut Probleme gibt mit den Strassenverhältnisse oder der Hang oberhalb der Kantonsstrasse erneut ins Rutschen kommt.

Gesperrte Strasse sorgte 2018 fast für Weltcup-Absage

Es ist nicht das erste Mal, dass die Hauptstrasse zwischen Frutigen und Adelboden gesperrt werden muss. Im Januar 2018 rutschte ein Teil der Kantonsstrasse nach starken Regenfällen ab und führte beinahe zur Absage der Ski-Weltcuprennen, die in derselben Woche stattfanden.

(dak/mfu/sst/raw/sda)

Du willst keine News mehr verpassen? Hol dir jetzt die Today-App:

veröffentlicht: 25. November 2023 12:46
aktualisiert: 12. Dezember 2023 06:16
Quelle: BärnToday

Anzeige
Anzeige
baerntoday@chmedia.ch