Style-Check

Wird im Dorf andere Kleidung getragen als in der Stadt?

· Online seit 12.01.2024, 06:06 Uhr
Verrät das Outfit, ob jemand aus einem Dorf oder einer Stadt kommt? Jein, sagt Modeexpertin Christine Jean. Teste im Quiz, ob du diese Passanten und Radiomoderatorinnen richtig zuordnen kannst.
Anzeige

«Du siehst heute schick aus. Gehst du in die Stadt?», diesen Satz hören Dörflerinnen und Dörfler häufiger – sobald man sich fein herausputzt und sich Zeit vor dem Kleiderschrank genommen hat, fällt man auf. Dieser Satz kommt aber auch nicht von ungefähr, meint die Berner Modeexpertin Christine Jean: «Man möchte schliesslich nicht direkt als Landei entlarvt werden in der Stadt. Da greift man eher zu Schuhen mit Absatz oder einem Hemd statt T-Shirt.»

Das Leben gibt die Kleidung vor

Die Unterschiede in der Kleidung liege aber nicht unbedingt am Modeverständnis, sondern eher am Lebensstil: «Die Kleidung hängt unter anderem von den Aktivitäten, vom Freundeskreis und auch vom primären Fortbewegungsmittel ab. Auf dem Land geht man eher raus in die Natur, in der Stadt besucht man vielleicht öfters ein Konzert oder eine Bar», so Jean.

Auch ist die Situation der Fortbewegung anders: In ländlichen Gebieten ist das Auto eher unumgänglich als in der Stadt. Da gibt es je nachdem mehrere Möglichkeiten, um von A nach B zu gelangen: Bus, Tram, Zug, Fahrrad – oder auch zu Fuss. Das habe auch Auswirkungen in der Mode. «In der Stadt hat man oft eine Tramstation direkt vor dem Haus, da kann man auch eher zu High-Heels greifen und muss nicht lange Strecken damit gehen», sagt Christine Jean.

Allerdings: Ein klassisches Schwarz oder Weiss denken wäre falsch. Die Modeexpertin Christine Jean meint, es sei wie in der Küche oder in der Musikbranche: Viele internationale Styles lassen etwas komplett Neues entstehen. «Heutzutage ist auch die Genderneutrale-Mode bei Neugeborenen ein Thema. Das Motto ist: Alles kann ineinander einfliessen und so entwickeln sich neue Styles», so Jean.

Was sind die Grundlagen für einen guten Look?

Egal ob Stadt oder Dorf: Es gilt eine wichtige Grundregel: Die Kleidung muss zur Persönlichkeit passen. Christine Jean: «Nur wenn wir die Fähigkeit haben, zwischen all den Trends und Möglichkeiten das passende zu wählen, was uns entspricht, dann fühlen wir uns wohl und die Ausstrahlung stimmt. So sieht man auch gut aus.» Die Kleidung muss auch zu der Aktivität für den Tag passen. Diese Grundlagen sind für die richtige Wirkung wichtig.

Allerdings: Für ein gutes Aussehen reicht eine gute Kleiderwahl alleine nicht, denn auch die Körperpflege ist wichtig. «Unabhängig, ob trendig oder klassisch gekleidet: Man sollte immer gepflegt unterwegs sein. Das ist das A und O für einen guten Auftritt. Es beginnt bei den Schuhen und endet bei der Frisur und Haarpflege», sagt Jean.

veröffentlicht: 12. Januar 2024 06:06
aktualisiert: 12. Januar 2024 06:06
Quelle: BärnToday

Anzeige
baerntoday@chmedia.ch