Gemeinde Köniz

So sieht es im sanierten Schulhaus Mengestorf aus

8. August 2022, 11:00 Uhr
Der Schulweg wird für die Kinder aus Gasel, Mengestorf, Oberried und Liebewil wieder kürzer. Die Sanierung des Schulhauses in Mengestorf ist perfekt.
So sieht es in der Basisstufe im Erdgeschoss aus.
© zvg/Gemeinde Köniz

Die Sanierung des Schulhauses Mengestorf ist abgeschlossen. Pünktlich zum Schultag am Montag können Schülerinnen und Schüler aus Gasel, Mengestorf, Oberried und Liebewil wieder in ihr Schulhaus zurück, wie es in einer Mitteilung der Gemeinde Köniz heisst. Während eines Jahres wurde das Schulhaus Mengestorf saniert und vom Dach bis zum Keller erneuert.

Dabei entstand ein Mehrzweckraum für Aufführungen, Räumlichkeiten für die Lehrpersonen sowie ein Gruppenraum für die integrative Förderung und die Logopädie. Im Untergeschoss wurden neue Garderoben mit Duschen gebaut. Mit einem neuen Aufzug ist das Schulhaus nun hindernisfrei zugänglich. Ebenso ist das Schulgebäude neu mit dem Sportplatz verbunden.

Der neue Mehrzweckraum im Dachgeschoss.
© zvg/Gemeinde Köniz

Schulweg wird für Kinder jetzt wieder kürzer

Hans-Peter Kohler, Vorsteher der Direktion Bildung und Soziales, ist «beeindruckt von der Flexibilität der Kinder und wie sie das letzte Schuljahr trotz des längeren Schulwegs so gut gemeistert haben», wie es in der Mitteilung heisst. Sie wurden ein Jahr lang in Niederscherli und Niederwangen Ried unterrichtet.

Auch Thomas Brönnimann, Vorsteher der Direktion Sicherheit und Liegenschaften, freut sich, «dass alles so reibungslos geklappt hat und die Gemeinde Köniz dem Schulkreis Sternenberg ein zeitgemässes und doch traditionelles Schulhaus an dezentraler Lage zurückgeben darf».

(ris)

Quelle: BärnToday
veröffentlicht: 8. August 2022 10:58
aktualisiert: 8. August 2022 11:00
Anzeige