Verkehrsunfälle

28 Personen verloren 2023 auf Berner Strassen ihr Leben

28.03.2024, 10:16 Uhr
· Online seit 28.03.2024, 10:01 Uhr
Bei Verkehrsunfällen sind im Kanton Bern im vergangenen Jahr 28 Personen ums Leben gekommen, sechs mehr als im Vorjahr. Bereits im Vorjahr war eine Zunahme verzeichnet worden.
Anzeige

Von den Personen, die tödlich verunglückten, waren 13 Fussgängerinnen und Fussgänger, Velo- oder E-Bikefahrende, wie die Berner Kantonspolizei am Donnerstag mitteilte. Sie will darum auch im laufenden Jahr einen Schwerpunkt auf das Thema urbane Mobilität legen.

Alles in allem registrierte die Polizei 5005 Verkehrsunfälle, auch hier eine Zunahme um 59 Fälle im Vergleich zum Vorjahr. Sowohl innerorts als auch ausserorts wurde eine Zunahme verzeichnet. Auf den Autobahnen gab es hingegen weniger Unfälle. Bei 2547 Unfällen wurden Personen verletzt.

(sda)

veröffentlicht: 28. März 2024 10:01
aktualisiert: 28. März 2024 10:16
Quelle: BärnToday

Anzeige
Anzeige
baerntoday@chmedia.ch