Mutzen-Legende

Ende Saison ist Schluss: «Bidu» Gerber hängt Materialwart-Job an den Nagel

04.01.2024, 21:30 Uhr
· Online seit 04.01.2024, 20:46 Uhr
Seit Beginn der Saison ist Mutzen-Legende Beat «Bidu» Gerber als Materialwart des SC Bern tätig. Doch diesen Job wird der ehemalige Verteidiger weniger lange innehaben als jenen als Profi: Ende April widmet sich der 41-Jährige einer neuen Herausforderung.
Anzeige

Am Donnerstag berichten die «Berner Zeitung» und der «Bund», Beat «Bidu» Gerber werde nach Ende der aktuellen Saison 2023/24 seine Tätigkeit als Materialwart aufgeben und einer neuen Herausforderung nachgehen.

«Es ist zu 100 Prozent der Entscheid von Bidu, wir haben die Mannschaft entsprechend darüber informiert», bestätigt SCB Sportchef Andrew Ebbett gegenüber den Tamedia-Zeitungen. Gerber selbst habe sich derzeit nicht näher äussern wollen.

Die Vermutung liegt aber nahe, dass die langen Arbeitstage und die Belastung, die der Job als Materialwart mit sich bringt, den 41-jährigen Familienvater zu diesem Entscheid bewogen haben.

Gerber gehört zum SCB-Adelsstand

1105 Partien und sechs Meistertitel: Keiner hat mit den Mutzen mehr erreicht als Beat «Bidu» Gerber. Seine Zeit als Profispieler beendete er im Frühling 2023.

Ende November wurde der 41-Jährige für seine Karriere als 14. Spieler der Clubgeschichte des SCB mit dem «Legendenstatus» ausgezeichnet. Am 24. November wurde seine Nummer 2 als «Retired Number» unter das Dach der Postfinance-Arena gezogen. Diese wird nun nicht mehr vergeben.

So berichtete TeleBärn über die Ehrung von Beat «Bidu» Gerber.

(lae)

veröffentlicht: 4. Januar 2024 20:46
aktualisiert: 4. Januar 2024 21:30
Quelle: BärnToday

Anzeige
baerntoday@chmedia.ch