LUG - YB 3:3

YB führt dreimal – Lugano gleicht immer aus

10.02.2024, 22:56 Uhr
· Online seit 10.02.2024, 20:21 Uhr
Die Young Boys beissen sich am zähen Lugano die Zähne aus und verpassen mit dem 3:3 im Tessin den dritten Sieg in Folge. YB ging durch Colley, Mvuka und Ugrinic dreimal in Führung – Lugano schafft aber jedes Mal den Ausgleich.
Anzeige

Dreimal gingen die Berner in Lugano in Führung. Doch jedes Mal schafften die unter anderem ohne den verletzten Renato Steffen angetretenen Gastgeber den Ausgleich, jenen zum 3:3 in der 80. Minute durch einen Penalty von Zan Celar. Für den Slowenen war es der neunte Saisontreffer.

Celar ist ein Glücksfall für die Luganesi. Der 24-Jährige kam vor zweieinhalb Jahren von der AS Roma und bestritt seither genau 100 Partien für den FC Lugano. Der sicher verwertete Penalty nur wenige Minuten nachdem ihm ein Treffer wegen eines vorangegangenen Fouls aberkannt worden war, war sein 43. Tor im Trikot der Tessiner.

Den einen Punkt verdienten sich die Luganesi redlich. Die Abwehr von YB, die statistisch beste der Liga, war für einmal anfällig. Ebrima Colley (8.), der im Winter verpflichtete Joel Mvuka (53.) und Filip Ugrinic (63.) brachten die Berner jeweils in Front. Uran Bislimi Sekunden vor der Pause mit dem 1:1 und Kreshnik Hajrizi mit dem 2:2 in der 57. Minute brachten Lugano wieder ins Spiel.

Für YB geht es nun mit drei englischen Wochen weiter. Am Donnerstag empfängt es in der Europa League Sporting Lissabon. In der Meisterschaft könnte der Vorsprung an der Spitze nach dem kleinen Rückschlag in Lugano auf vier Punkte schmelzen.

(sda)

Hier gibt es den Ticker zum Nachlesen:

zum gesamten Ticker

Du willst keine News mehr verpassen? Hol dir jetzt die Today-App:

veröffentlicht: 10. Februar 2024 20:21
aktualisiert: 10. Februar 2024 22:56
Quelle: BärnToday

Anzeige
Anzeige
baerntoday@chmedia.ch