«Allianz Tag des Kinos»

175'000 Filmbegeisterte strömten in die Kinos

4. September 2022, 22:00 Uhr
Am Sonntag fand der alljährliche «Allianz Tag des Kinos» statt. Rund 175'000 Leute nutzten die Gelegenheit, für fünf Franken ins Kino zu gehen.

Quelle: TeleBärn

Anzeige

Wie jedes Jahr fand am Sonntag der «Allianz Tag des Kinos» statt. Rund 175'000 Leute strömten in der Schweiz und in Liechtenstein in die Kinos. In über 550 Kinosälen wurden 150 Filme gezeigt. Für fünf Franken pro Ticket konnte man sich sowohl 2D-Filme als auch Filme in 3D und 4DX anschauen.

Edna Epelbaum ist Inhaberin von Quinnie Cinemas Ltd. Quinnie Cinemas betreibt unter anderem das Bubenberg-Kino und weitere Kinos in Bern, Biel, Delémont und La-Chaux-de-Fonds. Epelbaum ist nach wie vor überzeugt vom Filmerlebnis im Kino. «Man sitzt im Saal mit anderen Leuten, der Raum wird dunkel und man taucht in andere Geschichten ein. Man kann zusammen träumen, lachen oder auch Angst haben. Das ist die Magie des Kinos.»

Branche erholt sich

Die Corona-Pandemie und der zunehmende Einzug von Streamingdiensten sind dafür verantwortlich, dass die Kinobranche schwierige Jahre hinter sich hat. Es gehe jedoch bergauf, sagt Edna Epelbaum: «Wir erholen uns. Gott sei Dank sind wir wieder offen und zeigen Filme. Die Leute kommen wieder, aber noch sind wir nicht ganz aus der Krise raus.»

(raw)

Quelle: BärnToday
veröffentlicht: 4. September 2022 22:00
aktualisiert: 4. September 2022 22:00