Auch Raphael Wicky dabei

«Beeindruckt» von Fans: YB-Blutspendeaktion war ein Erfolg

Anissa Perumbuli, 20. August 2022, 21:34 Uhr
Zum dritten Mal fand die Aktion «YB SPENDET BLUT» im Wankdorf statt. Die Organisatoren sind «überwältigt» von den Fans und deren Solidarität. Auch prominente Gäste waren dabei.

Rund 50 Helfer und Helferinnen und 302 Blutspenderinnen und Blutspender: Mitten unter ihnen waren auch Raphael Wicky und seine Frau, Wanja Greuel, Sandra Betschart und Christoph Spycher.

Am Samstag fand zum dritten Mal die Aktion «YB SPENDET BLUT» statt – eine Partnerschaft zwischen den BSC Young Boys und der Interregionalen Blutspende SRK.

«Wir waren positiv überrascht, wie viele YB-Fans kamen», erzählt Sonja Bill, Spezialistin Marketing-Kommunikation SRK. Es sei «mega schön», wie viele dem Aufruf gefolgt seien und spenden und damit Leben retten.

Highlight für YB-Fans: Die Championslounge

Das Besondere: Die Aktion fand in der Championslounge im Wankdorf statt. «Bei sich im Stadion Blut spenden, das ist eine spezielle Atmosphäre für Fans», so Bill. Es gäbe immer sehr viele Neuspender und manche Fans würden sogar im YB-Libli kommen.

Dass Wanja Greuel und Christoph Spycher dabei waren, freut Sonja Bill besonders. Letzterer sei nach der ersten YB-Blutspendeaktion sogar ein regelmässiger Spender geworden, hebt sie hervor. Er ist nicht der Einzige: «Manche haben wir sogar wieder erkannt, weil sie schon alle drei Jahre kamen.» Das habe zu einigen Lachern geführt, «die Stimmung war super.»

Joël Nydegger wurde einst das Leben wegen Blutspenden gerettet, jetzt war er bei der YB-Spendeaktion zu Besuch. Hier mit Wanja Greuel.
© Ich spende Blut / Mauro Mellone

«Sandra Betschart von den YB-Frauen hat das erste Mal gespendet, das war cool», meint Bill im Rückblick auf die gelungene Aktion. YB-Trainer Raphael Wicky erklärte im Interview mit der Interregionalen Blutspende, dass es für ihn selbstverständlich sei, dass er helfen und Leben retten komme.

Bill ist «überwältigt von der grossen Solidarität» und sei sehr beeindruckt: «Danke an all die Spendenden.»

Quelle: BärnToday
veröffentlicht: 20. August 2022 21:38
aktualisiert: 20. August 2022 21:38
Anzeige