Banken

BEKB spannt mit Digitalbörse SDX und Daura zusammen

· Online seit 20.10.2022, 09:27 Uhr
Die BEKB will ihr Angebot rund um tokenisierte Aktien weiter ausbauen. Die Zusammenarbeit mit SDX und Daura geschieht mit dieser Absicht.
Anzeige

Die Berner Kantonalbank (BEKB) ist vom Durchbruch digitaler Aktien überzeugt. Daher spannt die Bank mit der Digitalbörse SDX und der Daura AG zusammen. Die drei Unternehmen wollen eine komplette Infrastruktur für die Emission, die Verwahrung und den Handel tokenisierter Aktien anbieten.

Durchbruch digitaler Aktien

Mit dieser Partnerschaft baue die BEKB ihr Angebot rund um tokenisierte Aktien weiter aus, heisst es in einer Mitteilung vom Mittwoch. Durch die Einbindung des Zentralverwahrers (CSD) ermögliche die BEKB die Bankverwahrung solcher Aktien für ein breites Publikum. Damit leiste die BEKB als Kantonalbank einen Beitrag, der digitalen Aktie an breiter Front zum Durchbruch zu verhelfen.

Dies sei der nächste Ausbauschritt ihres Sekundärmarktes SME-X, der dadurch in absehbarer Zeit für weitere Akteure zugänglich werde. Davon sollen laut BEKB vor allem die KMU profitieren, die ihre Aktien fortan digital herausgeben und so eine breitere Investorenbasis ansprechen können.

Zuverlässige Infrastruktur

Digitale Vermögenswerte, wie Security-Token oder digitale Aktien und Kryptowährungen, benötigen eine sichere und zuverlässige Infrastruktur. SIX Digital Exchange (SDX) ist nach eigenen Angaben die weltweit erste vollständig regulierte IWF-Börse für digitale Vermögenswerte.

Die Daura AG ist im Bereich von Emission und Verwaltung von digitalen Beteiligungsinstrumenten (Aktien, Partizipationsscheine, Wandelanleihen) an nicht kotierten Unternehmen in der Schweiz tätig.

(sda/pfl)

veröffentlicht: 20. Oktober 2022 09:27
aktualisiert: 20. Oktober 2022 09:27
Quelle: sda

Anzeige
baerntoday@chmedia.ch