YB gegen GC

Bern gewinnt auf dem Rasen – wie geht der Städtevergleich aus?

21. Januar 2023, 17:01 Uhr
Am Samstag trifft YB nach der WM- und Winterpause auf GC. Sportlich ist YB klar in der Favoritenrolle. Wir haben Bern und Zürich aber auch in weiteren Kategorien miteinander verglichen.
Anzeige

Der sportliche Vergleich zwischen den Young Boys und den Zürcher Clubs ist aktuell etwas unfair. Wenn der FC Zürich und GC ihre Punkte zusammenzählen könnten, wären sie immer noch drei Zähler hinter YB. Deshalb müssen andere Faktoren her, um den Vergleich zwischen YB und GC fair zu gestalten.

Aare gegen Limmat

Dieser Punkt geht klar an Bern. Nicht nur ist die Aare (288 Kilometer) deutlich länger als die Limmat (36 Kilometer), sondern auch der Badespass ist in Bern deutlich höher. So ist die Aare in der Stadt Bern fast durchgehend bebadbar, abgesehen von einigen gefährlichen Stellen. In der Limmat reiht sich hingegen ein Badeverbot an das andere. Nur in einzelnen Abschnitten des Flusses ist Baden erlaubt. 1:0 für Bern.

Egelsee gegen Zürichsee

Wenn man bei den Gewässern bleibt, darf man die Seen der beiden Städte nicht vergessen. Dieses Rennen kann der Zürichsee für sich entscheiden. Würde der Egelsee weiterhin regelmässig zufrieren und das Schlittschuhlaufen ermöglichen, sähe das Resultat vielleicht anders aus. So ist es aber nicht. 1:1.

Höchstes Gebäude

Der Prime Tower (126 Meter) in Zürich macht das Rennen, wenn es rein um die Höhe der Gebäude geht. Dafür macht das Berner Münster (101 Meter) mit seiner Schönheit wett, was es an Höhe nicht kann. Deshalb geben wir beiden Städten einen Punkt, es steht 2:2.

Wankdorf gegen Letzigrund

Schon nur wegen der Leichtathletikbahn um das Spielfeld kann das Letzigrund aus fussballerischer Sicht nicht mit dem Wankdorf mithalten. Hinzu kommt noch, dass das Stadion in Zürich kleiner ist als jenes in Bern und es von zwei Vereinen der Super League benutzt wird. Gut möglich, dass dieser Vergleich mit dem neuen Stadion in Zürich ausgeglichener wird, aktuell geht dieser Punkt aber nach Bern. 3:2.

Bernmobil gegen ZVV

In Bern fährt ein Meister-Tram durch die Stadt. In Zürich hätte man diese Möglichkeit mit dem Meistertitel des FC Zürich zwar gehabt und es ist sogar ein entsprechendes Postulat im Stadtrat eingereicht worden, bis heute gibt es aber kein solches Tram. Der Punkt geht damit nach Bern. Endstand: Bern gewinnt mit 4:2.

Fazit

Auch der (nicht ganz) neutrale Vergleich zwischen den beiden Städten sieht die Young Boys als Gewinner. Ob dies auf dem Spielfeld tatsächlich umgesetzt wird, wird sich am Samstagabend zeigen, wenn die Super League nach der langen Pause endlich wieder losgeht. Das Spiel zwischen GC und YB kannst du ab 20.30 Uhr im Stream und im Liveticker bei BärnToday verfolgen.

(pfl)

Quelle: BärnToday
veröffentlicht: 21. Januar 2023 15:55
aktualisiert: 21. Januar 2023 17:01