Bauvorhaben

31 Einsprachen gegen Bauprojekt des RBS in Bätterkinden eingereicht

· Online seit 11.07.2023, 14:14 Uhr
Gegen das Bauvorhaben des Regionalverkehrs Bern-Solothurn (RBS) sind insgesamt 31 Einsprachen eingereicht worden. 21 betreffen den Neubau eines Depots und den Umbau des Bahnhofs. Zehn weitere Einsprachen betreffen die nicht bahnrelevanten Nebenanlagen.
Anzeige

Der RBS werde die eingehenden Einsprachen prüfen und in den kommenden Monaten die nötigen Verhandlungsgespräche führen, teilte das Transportunternehmen am Dienstag mit. Bei den nicht bahnrelevanten Anlagen handle es sich beispielsweise um eine Bushaltestelle und eine Park+Ride-Anlage.

Das neue Depot in Bätterkinden sei nötig, um den Fahrplan ausbauen zu können, teilte das Unternehmen mit. Mit der Anlage könnten die dafür zusätzlich benötigten Züge dort abgestellt und unterhalten werden.

Zu einem früheren Zeitpunkt war ein Baustart für frühestens Ende 2024 und eine Inbetriebnahme für 2027 geplant.

(sda/lae)

Du willst keine News mehr verpassen? Hol dir jetzt die Today-App:

veröffentlicht: 11. Juli 2023 14:14
aktualisiert: 11. Juli 2023 14:14
Quelle: BärnToday

Anzeige
baerntoday@chmedia.ch