Bern
Kanton Bern

Berner Grüne: Nach Häsler sagt auch Pulver für Bundesrat ab

Keine Kandidatur

Berner Grüne: Nach Häsler sagt auch Pulver für Bundesrat ab

31.10.2023, 16:04 Uhr
· Online seit 31.10.2023, 15:09 Uhr
Der Berner Grüne-Politiker Bernhard Pulver hat am Dienstag bekanntgegeben, dass eine Bundesratskandidatur seinerseits diesen Herbst nicht zur Diskussion stehe. Zuvor hatte die Grüne Berner Regierungsrätin Christine Häsler ebenfalls abgesagt.
Anzeige

Es heisse aber nicht, dass er eine Kandidatur für alle Zukunft ausschliesse, sagte Bernhard Pulver der Nachrichtenagentur Keystone-SDA auf Anfrage. Diesen Herbst sei sein Ziel einen Ständeratssitz für die Grünen in Bern gewesen und nicht eine Bundesratskandidatur. Der 58-Jährige zog sich nach dem ersten Wahlgang aus dem Rennen für den Ständerat zurück.

Puvler war während zwölf Jahren und bis 2018 Regierungsrat im Kanton Bern. Aktuell ist er neben weiteren Tätigkeiten Präsident des Verwaltungsrats der Inselgruppe.

Kandidatur für Häsler «kein Thema»

Auch am Dienstag sagte Christine Häsler auf Anfrage, dass eine Kandidatur für den Bundesrat für sie kein Thema sei. Sie möchte sich weiterhin auf ihre Aufgabe als Bildungs- und Kulturdirektorin des Kantons Bern konzentrieren.

Seit 2018 sitzt Häsler im Kanton Bern im Regierungsrat. Zwischen 2015 und 2018 war die 60-Jährige für die Grünen im Nationalrat. Zuvor politisierte sie im bernischen Grossen Rat und hatte mehrere Jahre den Fraktionsvorsitz inne.

Die Grünen hatten am Samstag beschlossen, sich um einen Sitz im Bundesrat zu bewerben. Sie wollen eine Kandidatur einreichen, die sich gegen einen der beiden FDP-Sitze richtet. Am Dienstag gab der Freiburger Nationalrat Gerhard Andrey (Grüne) als erster seine Kandidatur bekannt.

Scan den QR-Code

Du willst keine News mehr verpassen? Hol dir die Today-App.

veröffentlicht: 31. Oktober 2023 15:09
aktualisiert: 31. Oktober 2023 16:04
Quelle: BärnToday

Anzeige
Anzeige
baerntoday@chmedia.ch