Steffisburg betroffen

Cremo fusioniert in Kantonen Bern und Freiburg zwei Filialen

· Online seit 13.07.2023, 16:23 Uhr
Der finanziell angeschlagene Freiburger Milchverarbeiter Cremo legt die beiden «Petit Crémier»-Filialen von Steffisburg BE und Villars-sur-Glâne FR zusammen. Fünf Stellen fallen deswegen weg.
Anzeige

Die Betroffenen profitierten vom Sozialplan, den Cremo 2021 bei der Schliessung seines Produktionsstandorts in Steffisburg BE mit den Sozialpartnern ausgehandelt habe. Das teilte Cremo am Donnerstag mit. «Petit Crémier»-Kunden im Raum Thun würden künftig von Freiburg aus bedient.

Die regionale Lieferplattform «Petit Crémier» beliefert laut Cremo das Gastgewerbe, die Gemeinschaftsgastronomie und den Einzelhandel mit einer breiten Palette von Käsen, Milchprodukten und anderen Frischprodukten. 104 Personen arbeiten für das Unternehmen, das heute noch fünf Filialen aufweist.

Du willst keine News mehr verpassen? Hol dir jetzt die Today-App:

(sda)

veröffentlicht: 13. Juli 2023 16:23
aktualisiert: 13. Juli 2023 16:23
Quelle: BärnToday

Anzeige
baerntoday@chmedia.ch