Velopark für Jung und Alt

Der Swiss Bike Park feiert seine Fertigstellung

· Online seit 02.03.2023, 05:42 Uhr
An diesem Wochenende wird im Swiss Bike Park in Oberried das neue Clubhaus eröffnet. Mit dem dreistöckigen, barrierefreien Gebäude ist das Veloresort Oberried nun fertiggestellt. Am Samstag wird dies mit einem autofreien Velo-Erlebnis-Tag eingeweiht.
Anzeige

Der Swiss Bike Park in Oberried feiert am Wochenende seine Fertigstellung. Nach der Eröffnung vor drei Jahren konnte der Park zwar schon genutzt werden, mit der Eröffnung des Clubhauses ist das Projekt nun abgeschlossen. Gefeiert wird dieses Ereignis am Samstag mit einem Tag der offenen Tür. Die Geschäftsführerin des Swiss Bike Parks Sarina Huber erzählt, auf was sich die Velofans freuen dürfen: «Am Samstag kommen gross und klein auf ihre Kosten. Wir haben einen der grössten Pumptracks der Schweiz. Dazu gibt es kulinarische Angebote, prominente Gäste und ganz viel mehr.»

Die Fertigstellung des Clubhauses wird am Samstag, 4. März, von 10 bis 17 Uhr gefeiert. Als autofreier Tag wird die Anreise mit Velo oder öffentlichen Verkehrsmitteln gewünscht – kostenlose 24h-Abos für PubliBikes sind beim Bike Park erhältlich. Von Gasel und Thörishaus Dorf verkehrt zudem ein Shuttle-Bus nach Oberried.

Nachhaltiges Clubhaus komplettiert den Park

Das neue Clubhaus soll ein Leuchtturmprojekt sein: Das bedeutet, dass die benötigte Energie aus erneuerbaren Energiequellen gedeckt wird. Das Clubhaus soll als Treffpunkt dienen: «Es gibt Seminarräume, eine Eventplattform, Verkaufsladeflächen sowie Garderoben, Duschen und Velowerkstätten. Alles, was die Herzen von Velobegeisterten höherschlagen lässt», so Huber.

Die Aussenanlage des Swiss Bike Parks umfasst Jump-Lines, Pumptracks, Treppen sowie Lern- und Erlebnisparcours. Das Clubhaus mache aus dem Park nun aber ein komplettes Veloresort, wo sich Spitzen-, Breiten- und Parasportlerinnen und Sportler austoben können.

Der Park zählt auf Gönner und Sponsoren

Eine weitere Besonderheit stellt die Finanzierung dar: «Der Park ist ein Gesellschaftsprojekt, dass keine Barrieren hat. Da es unentgeltlich ist, ist der Park offen für alle», erklärt Sarina Huber.

Damit dies funktioniert, kann der Bike Park auf die Unterstützung der Stiftung Swiss Bike Park und auf verschiedene Gönnerinnen, Gönner und Sponsoren zählen: «Wir haben ganz starke und wichtige Partner, ohne sie wäre es nicht möglich. Sie helfen zusammen mit einer Public-Private-Partnership aus Wirtschaft, Sport und der öffentlichen Hand, sodass wir es schaffen, den Park unentgeltlich anzubieten.»

(sku)

veröffentlicht: 2. März 2023 05:42
aktualisiert: 2. März 2023 05:42
Quelle: BärnToday

Anzeige
Anzeige
baerntoday@chmedia.ch