Elektronikfachgeschäft

Fust-Filiale in Lyss geht zu – diese Berner Filialen verbleiben

· Online seit 23.02.2024, 16:53 Uhr
Anfang Mai schliesst der Elektronikfachhändler Fust seine Filiale in Lyss. Wie Fust im November bekanntgab, werden auch die restlichen Standorte «laufend kritisch geprüft». Eine Übersicht, welche Filialen im Kanton Bern noch verbleiben.
Anzeige

Der letzte Verkaufstag der Filiale im Lyssbachpark am Steinweg in Lyss ist der 4. Mai 2024, wie das Elektronikgeschäft auf seiner Webseite bekannt gibt. «Nach Auslauf des Mietverhältnisses und einer eingehenden Analyse unseres Filialnetzes sind wir zum Entschluss gelangt, dass unsere Filiale in Lyss strategisch nicht mehr optimal positioniert war», sagt Mediensprecher Luca Joss auf Anfrage von BärnToday.

In den letzten fünf Jahren wurden im Kanton Bern bereits zwei andere Fust-Filialen dichtgemacht: Eine in Interlaken und eine in Biel. Nach der Schliessung verbleiben noch 14 Berner Fust-Filialen. Weitere Schliessungen seien vorerst nicht geplant, so Joss. Im Gegenteil, man prüfe «neue geeignete Standorte».

In Biel wurde nach der Schliessung der Filiale an der Albrecht Haller Strasse ein neuer Standort in der Nähe des Bahnhofs eröffnet. Laut Joss hat sich dies gelohnt, wie er erklärt: «Im Vergleich zum vorherigen Standort konnten wir bereits jetzt einen deutlichen Anstieg in der Kundenzufriedenheit feststellen.»

Diese Filialen im Kanton Bern bleiben weiterhin bestehen:

  • Bern, Laupenstrasse
  • Bern, Münzgraben
  • Bern, Wankdorf Center
  • Biel, Solothurnstrasse
  • Biel, Centre Bahnhof Biel-Bienne
  • Burgdorf, Buchmattstrasse
  • Heimberg, Heimberg Center
  • Langenthal, Marktgasse
  • Langnau i.E., Ilfis Center
  • Lyssach, Lyssach Center
  • Niederwangen, Riedmoosstrasse
  • Schönbühl, Schönbühl Center
  • Thun, Aarezentrum
  • Wilderswil, Oberland Shopping

Elektronikmarktbranche hat es schwer

Im November gab Fust bekannt, dass 90 Stellen abgebaut werden. Trotzdem will der Elektronikfachhändler weiterhin ein dichtes und landesweites Filialnetz anbieten, wie es hiess. Die bestehenden Standorte würden aber «laufend kritisch geprüft».

Fust steht mit der Entwicklung nicht alleine da. Die Heimelektronik- und Haushaltsgerätebranche hat es nicht leicht, wie auch andere Beispiele zeigen: Steg schloss seine Filialen, Melectronics wird von der Migros verkauft, der Onlineshop Microspot wird in Interdiscount integriert und Mediamarkt prüft die Verkleinerung der Verkaufsflächen. Ein Ende dieser Entwicklung ist nicht in Sicht, gerade auch, weil immer mehr Leute Online-Shopping bevorzugen.

Scan den QR-Code

Du willst keine News mehr verpassen? Hol dir die Today-App.

veröffentlicht: 23. Februar 2024 16:53
aktualisiert: 23. Februar 2024 16:53
Quelle: BärnToday

Anzeige
Anzeige
baerntoday@chmedia.ch