Wengen bis Gstaad

Hier kannst du im Bernbiet Nachtskifahren und Nachtschlitteln

23. Januar 2023, 17:23 Uhr
Nachtskifahren oder Nachtschlitteln ist beliebt – auch im Berner Oberland. Hier ist eine Übersicht, wo du bei Mondschein oder Flutlicht die Piste runterflitzen kannst.
Nachtskifahren ist im Berner Oberland an vielen Orten möglich.
© KEYSTONE/Gaetan Bally
Anzeige

Dies ist eine Übersicht verschiedener Ski- und Schlittelangebote, die bei guten Verhältnissen geöffnet sind. Es ist empfehlenswert, auf der Website oder telefonisch abzuklären, ob die Pisten tatsächlich geöffnet sind oder nicht.

Adelboden

In Adelboden können Nachtski-Fans vom 3. Februar bis am 3. März den beleuchteten Weltcuphang am Chuenisbärgli runterbrettern. Das Nachtskifahren ist von 19 Uhr bis 21.30 Uhr möglich und findet nur bei guter Witterung statt.

Auf der Tschentenalp findet vom 28. Januar bis am 11. März jeweils am Mittwoch- und am Samstagabend ein Nachtschlitteln auf beleuchteter Piste statt. Von 18 bis 21 Uhr können Gross und Klein unter dem Sternenhimmel die Piste runterdüsen.

Gstaad

Am Rinderberg in Zweisimmen findet an vier Tagen die Rinderberg Snow Night statt. Das nächtliche Skifahren bei Flutlicht ist am 9., 16. und 23. Februar und am 2. März von 18 bis 21.30 Uhr möglich.

Hasliberg

Auf dem Hasliberg ist Nachtskifahren auf den Pisten 14 bis 23 von der Mägisalp nach Reuti möglich. Die Pisten sind bis am 10. März jeden Freitag und vom 1. Februar bis am 1. März jeden Mittwoch von 18 bis 22 Uhr geöffnet. Im gleichen Zeitraum gibt es von der Mägisalp nach Bidmi ein Nachtschlitteln. Die Schlittelpiste ist unbeleuchtet, es wird daher eine Stirnlampe benötigt.

Grindelwald

Die Bodmi Arena bietet bis am 10. März jeweils am Mittwoch- und Freitagabend bis 19 Uhr ein Nachtskifahren bei Mondschein an. Es hat sowohl für Anfänger als auch für leicht Fortgeschrittene etwas dabei.

Für Nachtschlittel-Angefressene gibt es den «Jungfrau Eiger Run». Der Schlittelweg ist 3,5 Kilometer lang und hat ein Gefälle von 36 Prozent. Die Piste ist jeweils von Donnerstag bis Samstag bis am 4. März geöffnet.

Zudem sorgt der City Run auf der Bussalp für mächtig Schlittelspass. Bei guten Verhältnissen kann man bis am 4. März vom Weidli bis Grindelwald Dorf runtersausen. Die Piste ist nicht beleuchtet, das nächtliche Licht und die weisse Umgebung sorgt aber für ausreichend Helligkeit. Es ist zwingend eine Reservation erforderlich.

Wengen

Das Übungsgelände Figeler hat jeweils am Mittwoch ab 19.30 Uhr für Nachtskifahrer geöffnet. Bis am 8. März können Skibegeisterte bei Flutlicht die Piste runterflitzen. Das Angebot ist kostenlos.

Wiriehorn

Auch auf dem Wiriehorn steht dem Nachtskifahren und Nachtschlitteln nichts im Wege. Bei gutem Wetter ist die Ski-Abfahrt jeweils freitags von der Bergstation bis ins Tal hinunter von 18 bis 22 Uhr beleuchtet. Die Schlittelstrecke ist ebenfalls geöffnet, jedoch nicht beleuchtet.

Niederhorn

Auf dem Niederhorn findet jeweils am Freitag- und Samstagabend das Sternenschlitteln statt. Der Schlittelweg ist mit Laternen markiert, es wird jedoch empfohlen, eine Stirnlampe mitzubringen. Der Schlittelweg ist ab 18.35 Uhr bis um 21.35 Uhr geöffnet.

Elsigen-Metsch

Am 4. Februar, am 4. März und am 7. April findet auf der Elsigenalp das Vollmondschlitteln statt. Von 19 bis 22 Uhr können Kinder und Erwachsene 3,5 Kilometer bis zum Elsigbach runterschlitteln. Die Piste ist nicht beleuchtet, eine Stirnlampe wird empfohlen.

Sulwald-Isenfluh

Oberhalb von Lauterbrunnen führt ein idyllischer Schlittelweg von Sulwald nach Isenfluh und bei guten Verhältnissen sogar bis ins Tal nach Lauterbrunnen. Die über 8 Kilometer lange Schlittelstrecke ist bei Vollmond besonders schön. Auch hier ist eine Stirnlampe notwendig.

(raw)

Quelle: BärnToday
veröffentlicht: 23. Januar 2023 17:11
aktualisiert: 23. Januar 2023 17:23