In Gletscherspalte

Leiche von vermisster Bergsteigerin im Berner Oberland gefunden

· Online seit 19.09.2023, 17:02 Uhr
Fünf Wochen nach einem Eisabbruch mit Lawinenniedergang in Grindelwald ist die Leiche einer vermissten Bergsteigerin gefunden worden, wie die Kantonspolizei Bern mitteilt. Es handelt sich um eine 30-jährige Österreicherin.
Anzeige

Die beiden waren am 14. August in der Nähe der Station Eismeer der Jungfraubahn verschüttet worden. Die sterblichen Überreste ihres Begleiters waren bereits letzte Woche gefunden worden. Kurz danach begab sich ein Team der Rega und Angehörige der Alpinen Rettung Schweiz erneut ins Unfallgebiet, um eine Verankerung vorzunehmen. Gemäss Kantonspolizei wurde dabei eine Jacke gefunden.

Aufgrund von guten Wetterbedingungen entschied man sich wenige Tage später dafür, erneut nach der jungen Frau zu suchen. Mithilfe des Verbindungsseils der beiden Vermissten wurde die Frau schliesslich gefunden. Die Tote wurde wie ihr Begleiter in einer Gletscherspalte gefunden.

(sda/dak/pd)

veröffentlicht: 19. September 2023 17:02
aktualisiert: 19. September 2023 17:02
Quelle: BärnToday

Anzeige
Anzeige
baerntoday@chmedia.ch