Bern
Kanton Bern

Natasha Pittet wird neue Bieler Gemeinderätin

Folgt auf Silvia Steidle

Natasha Pittet wird neue Bieler Gemeinderätin

· Online seit 14.02.2023, 17:16 Uhr
Die Politikerin Natasha Pittet (PRR) wird neue Bieler Gemeinderätin. Der Wahlvorschlag der PRR, der FDP und der Jungfreisinnigen wurde bis zum Ablauf der Frist am Dienstag nicht bestritten. Pittet wird am 1. April der Stadtregierung beitreten.
Anzeige

Das teilte die Bieler Stadtkanzlei am Dienstag mit. Der Gemeinderat trifft sich am 20. Februar, um die Wahl von Pittet zu bestätigen. Pittet ist französischsprachig und politisiert seit 2012 im städtischen Parlament für die PRR, so heisst die französischsprachige, lokale Schwesterpartei der FDP. Die 54-Jährige ist studierte Juristin und war beruflich bis anhin Mitinhaberin einer Text- und Werbeagentur.

Im Stadtrat war sie während knapp zehn Jahren Mitglied der Geschäftsprüfungskommission, welche sie zweimal präsidierte, ist ihrer Mandatsliste, welche sich die Nachrichtenagentur Keystone-SDA beim Ratssekretariat beschaffte, zu entnehmen. Seit letzten Mai ist sie PRR-Fraktionspräsidentin, eine Position, die sie auch im Jahr 2017 kurz inne hatte.

Bei den letzten Gesamterneuerungswahlen im Jahr 2020 kandidierte sie erfolglos für den Gemeinderat und wurde auf ihrer Liste zweite. Zweite wurde Pittet auch auf der Liste «PRR Les Radicaux romands» bei den letzten kantonalen Wahlen. Ihre Liste erreicht damals einen Sitz im Grossen Rat.

Pittet ersetzt Silvia Steidle

Pittet wird die Nachfolge von Silvia Steidle antreten. Die ehemalige Bieler Finanzdirektorin hatte am 5. Dezember 2022 überraschend ihren Rücktritt auf Ende Dezember bekanntgegeben. Gut eine Woche davor hatte das Volk die zwei Budgetvarianten klar abgelehnt. Die Stadt Biel startete das Jahr 2023 ohne Budget und ist weiterhin in einem budgetlosen Zustand, wobei sich eine Lösung abzeichnet.

Für die Finanzdirektion ist der Stadtpräsident Erich Fehr seit Anfang Jahr ad interim zuständig. Mit Pittet soll der Gemeinderat ab April wieder fünf Mitglieder zählen und somit vollständig sein. Die Departemente werden mit ihrem Eintritt in die Bieler Regierung neu verteilt.

(sda/raw)

veröffentlicht: 14. Februar 2023 17:16
aktualisiert: 14. Februar 2023 17:16
Quelle: BärnToday

Anzeige
Anzeige
baerntoday@chmedia.ch