Stichwaffe im Spiel

Schwerverletzter bei Auseinandersetzung in Moutier

· Online seit 20.06.2023, 14:42 Uhr
Bei einer Auseinandersetzung vor dem Bahnhof Moutier sind zwei Männer verletzt worden, einer davon schwer. Er wurde mit dem Helikopter ins Spital gebracht.
Anzeige

Das teilte die Kantonspolizei Bern am Dienstag mit und erliess einen Zeugenaufruf. Sie war am Montagabend kurz vor Mitternacht alarmiert worden. Direkt vor dem Bahnhof fanden die Einsatzkräfte einen Schwerverletzten vor. Der 32-Jährige befand sich laut Polizei in kritischem Zustand.

Auf der Bahnhofstrasse befand sich zudem ein 40-jähriger Mann, der leicht verletzt war. Auch er wurde ins Spital gebracht.

Die Polizei geht davon aus, dass die Verletzungen durch eine Stichwaffe verursacht wurden. Beide Männer wurden vorläufig festgenommen. Die Polizei nahm in der Nacht auf Dienstag Ermittlungen am Tatort auf und setzte dabei auch Polizeihunde ein.

(sda/raw)

veröffentlicht: 20. Juni 2023 14:42
aktualisiert: 20. Juni 2023 14:42
Quelle: BärnToday

Anzeige
Anzeige
baerntoday@chmedia.ch