«Toilette mit Aussicht»

Warum steht ein einsames Toi-Toi-WC direkt an der Gürbe?

· Online seit 24.12.2023, 13:16 Uhr
Bauarbeiter kennen sie – und auch Festivalfans kommen nicht drumherum: Die Rede ist von Toi-Tois für die Notdurft. Nun aber steht ein solches mobiles WC an einem aussergewöhnlichen Ort: nämlich am Ufer der Gürbe in Thurnen.
Anzeige

BärnToday-Leserin Martina Hofer wundert sich über die «Toilette mit Aussicht auf die Gürbe» und sagt: «Ich weiss nicht, ob das ein Scherz sein soll oder ob das einfach entsorgt wurde.» Vorzufinden ist nur noch der Sitz, das Dach für den nötigen Sichtschutz fehlt.

Anwohnende zeigen sich auf Social Media amüsiert. «Geil, Freiluft-Kacken», witzelt eine. Eine andere wundert sich: «Man ist nahezu ausgestellt, wenn man darauf sitzt und alle über die Brücke nebenan fahren.»

Wie kam die Toilette dorthin? Toi-Toi-Geschäftsführer Andreas Petrikis nimmt auf Anfrage von BärnToday Stellung. Er stellt klar: «Wir entsorgen unsere Toiletten grundsätzlich nicht so.»

Noch bleibt unklar, wie die Toilette zur Brücke zwischen Thurnen und Mühledorf gelangt ist. Petrikis hat aber eine Vermutung: «Ich gehe davon aus, dass diese entwendet wurde.»

Um dem WC-Langfinger auf die Schliche zu kommen, will das Unternehmen den Code auf der Toilette scannen. Nach einer Auswertung der Daten könne man dann nachvollziehen, wo das WC entwendet wurde. «Ein Servicefahrer ist bereits unterwegs, um es abzuholen.» Was für eine Scheiss-Bescherung an Heiligabend ...

Du willst keine News mehr verpassen? Hol dir jetzt die Today-App:

veröffentlicht: 24. Dezember 2023 13:16
aktualisiert: 24. Dezember 2023 13:16
Quelle: BärnToday

Anzeige
Anzeige
baerntoday@chmedia.ch