ÖV beeinflusst

Rauchentwicklung in Tramdepot Bolligenstrasse

Fabiola Hostettler, 29. September 2022, 09:19 Uhr
Am Donnerstagmorgen rückte die Feuerwehr Bern aus. Eine Rauchentwicklung im Tramdepot an der Bolligenstrassse war Ursache für den Einsatz. Bei Tram und Bussen von Bernmobil kam es zu Ausfällen und Verspätungen.
Bei BernMobil kam es im Verlauf des Morgens zu mehreren Störungen im Betrieb.
© KEYSTONE/ALESSANDRO DELLA VALLE
Anzeige

Im Verlauf des Morgens rückte die Stadtberner Feuerwehr in das Tramdepot an der Bolligenstrasse aus. Grund dafür war eine Rauchentwicklung, wie Schutz und Rettung Bern auf Anfrage von BärnToday bestätigt. Es habe sich um einen kleineren Einsatz gehandelt, die Lage habe sich bereits wieder beruhigt.

«Eine Gummidichtung über einem der Ausfahrtstore beim Depot Bolligenstrasse hat aufgrund eines Defekts Feuer gefangen. Die Feuerwehr wurde alarmiert, der Brand konnte jedoch vor Eintreffen der Blaulichtorganisation mit einem Handfeuerlöscher gelöscht werden. Die Störung dauerte rund eine Stunde. Betroffen waren hauptsächlich die Linien 9 und 20. Warum es zu diesem Brand kam, ist noch in Abklärung», schreibt Bernmobil auf Anfrage.

Wegen des Einsatzes kam es bei Bernmobil zu mehreren Ausfällen und Verspätungen, wie das Unternehmen auf Twitter schreibt.

Quelle: BärnToday
veröffentlicht: 29. September 2022 07:34
aktualisiert: 29. September 2022 09:19