Crowdfunding für Wald

80'000 Franken für Schutz amerikanischer Bäume

11. Oktober 2022, 16:15 Uhr
Auf dem Ostermundigenberg wurden 68 Tannen unter Schutz gestellt – dank eines Crowdfundings von Waldfreunden.
In Ostermundigen stehen die amerikanischen Douglasien neu unter Schutz (Symbolbild).
© IMAGO / blickwinkel
Anzeige

Insgesamt 68 Douglasien ragen seit Jahrzehnten auf der bewaldeten Kuppe des Ostermundigenbergs in den Himmel.

Neu stehen diese Bäume unter Schutz. Eine Gruppe von Waldfreunden lancierte ein Crowdfunding, da sie nicht hinnehmen wollten, dass der einzigartige Douglasienbestand eines Tages komplett forstwirtschaftlich genutzt und abgeholzt werden könnte.

Von Nordamerika nach Ostermundigen

Die ursprünglich aus Amerika stammenden Bäume gingen Ende des 19. Jahrhunderts in den Besitz des Kantons Bern über. Ein ehemaliger Kantonsförster habe sie vor über 130 Jahren von Nordamerika nach Ostermundigen gebracht, erklärt der Ostermundiger Gemeindepräsident Thomas Iten. Der Kantonsförster habe testen wollen, ob die Bäume auch hier im Kanton Bern wachsen.

Und das tun sie: Bis über 60 Meter hoch ragen die Douglasien heute in die Höhe. Es mache Sinn, sie zu schützen, so Iten. Denn obwohl der Kanton Bern 1982 entschieden hat, nur absterbende Exemplare zu fällen, revidierte er 2005 diesen Entscheid und plante die Nutzung der Bäume.

Kanton verkauft die Bäume

Dank einem Crowdfunding wird die forstwirtschaftliche Nutzung nun verhindert. Mit dem gesammelten Geld in der Höhe von rund 80'000 Franken kauften die Waldfreunde dem Kanton Bern alle 68 Douglasien ab. 1200 Franken müssten investiert werden, um eine Douglasie während den nächsten 50 Jahren schützen zu können, so Iten.

Über 130 Spender und Sponsoren unterstützten das Crowdfunding – mit ihren Beiträgen konnte dem Kanton der Ertragsausfall erstattet werden.

(sda/sst)

Quelle: BärnToday
veröffentlicht: 11. Oktober 2022 16:16
aktualisiert: 11. Oktober 2022 16:16