Volksrechte

Gemeinderat erklärt Thuner Wohn-Initiative für teilweise ungültig

22.12.2023, 09:41 Uhr
· Online seit 22.12.2023, 09:32 Uhr
Der Gemeinderat hat die Thuner Wohn-Initiative teilweise für ungültig erklärt. Die Umsetzung der Initiative bis 2035 sei praktisch ausgeschlossen, begründet die Stadtregierung am Freitag ihren Entscheid.
Anzeige

Die Wohn-Initiative verlangt, dass sich im Jahr 2035 mindestens 15 Prozent der Wohnungen in der Gemeinde Thun im Eigentum von gemeinnützigen Wohnbauträgern befinden sollen, wie das Initiativkomitee «Wohnen für alle» auf seiner Webseite schreibt. Die Initiative sei mit Blick auf die gesetzte Frist nicht durchführbar, teilte der Gemeinderat in einem Communiqué mit.

Die Initiative werde allerdings nicht in ihrer Gesamtheit ungültig. Das Vorhaben sei als langfristiges, nicht terminiertes Ziel grundsätzlich erreichbar. Deshalb genüge eine Streichung der Jahreszahl 2035 damit das Vorhaben eine vollständige Gültigkeit erhält.

(sda)

veröffentlicht: 22. Dezember 2023 09:32
aktualisiert: 22. Dezember 2023 09:41
Quelle: BärnToday

Anzeige
baerntoday@chmedia.ch