Auto landet auf Gleis

Selbstunfall am Bahnhof Ostermundigen

13. Oktober 2022, 15:31 Uhr
Am Mittwochabend ist es am Ostermundiger Bahnhof zu einem mutmasslichen Selbstunfall gekommen, wie 20 Minuten berichtete. Ein Auto fuhr eine Rampe hoch und kippte anschliessend auf die Rangiergleise. Der Fahrer wurde leicht verletzt.
Nach ersten Erkenntnissen stürzte der Personenwagen auf die Rangiergleise, nachdem er eine Rampe hochgefahren war.
© 20Min/News-Scout
Anzeige

Am Ostermundiger Bahnhof kam es am Mittwochabend zu einem Unglück. Wie ein Leserreporter «20 Minuten» meldete, befand sich auf den Gleisen ein auf dem Rücken liegendes Auto. Was genau geschehen ist, habe der Leserreporter jedoch nicht gesehen. Seine Bilder zeigen, wie das Auto mithilfe eines Krans von den Gleisen gehoben wird.

Die Kantonspolizei Bern bestätigt den Vorfall auf Anfrage von BärnToday. Kurz vor 19.40 Uhr sei eine Meldung eingegangen, wonach sich ein Personenwagen auf den Rangiergleisen des Bahnhofs Ostermundigen befände. «Gemäss bisherigen Kenntnissen gehen wir von einem Selbstunfall aus», schildert Lena Zurbuchen, Sprecherin der Kapo Bern. «Das Fahrzeug ist auf eine Rampe gefahren, seitlich heruntergefallen und auf dem Rangiergleis zum Stillstand gekommen.»

Eine Person leicht verletzt

Eine Person musste mithilfe der Feuerwehr Ostermundigen und der Berufsfeuerwehr Bern aus dem Fahrzeug geborgen werden. «Gemäss aktuellem Kenntnisstand ist die Person leicht verletzt ins Spital gebracht worden», so Zurbuchen. Da es sich um ein Rangiergleis gehandelt hat, sei der Bahnverkehr aber nicht beeinträchtigt worden.

(lae)

Quelle: BärnToday
veröffentlicht: 13. Oktober 2022 15:33
aktualisiert: 13. Oktober 2022 15:33