Wegen Pensionierung

Ski+Velo-Center gehört neu zur International Retail Corporation

· Online seit 17.10.2022, 15:52 Uhr
Im Rahmen des anstehenden Ruhestands von Mitinhaber Jürg Bovis hat der Berner Sporthändler verschiedene Nachfolgeregelungen geprüft. Nun ist klar, Beat Zaugg übernimmt das Traditionsunternehmen mit Standorten in Niederwangen, Bern, Ittigen und Belp.
Anzeige

Der in Bern aufgewachsene Beat Zaugg gliedert das Unternehmen aus Niederwangen in seine International Retail Corporation ein. Er will das Sportfachgeschäft in heutiger Form erhalten und fit für die Zukunft machen, schreibt die Firma in einer Mitteilung. Zaugg ist Geschäftsführer der international tätigen Sportartikelfirma Scott Sports mit Sitz in Givisiez. Zudem gehören ihm Unternehmen wie Transa, Trophy Sport oder Yosemite und er wirkt als Verwaltungsrat und Teilhaber bei Globetrotter mit.

«Loslassen fällt nicht leicht»

Den bisherigen Teilhaber und den Geschäftsführer Patrik Straub sei es wichtig gewesen, eine nachhaltige Lösung zu finden, die sowohl für das Unternehmen wie auch die Mitarbeitenden gute Zukunftsaussichten bietet.

«Das Ski+Velo-Center ist Teil meines Lebens. Das nun loszulassen, fällt nicht leicht. Verantwortung zu tragen, bedeutet aber auch, diese im richtigen Moment loszulassen. Das Wissen, dass der neue Patron ähnliche Werte lebt und die bestehende Crew sich mit viel Herzblut auch weiterhin um unsere Kunden kümmern kann, macht es leichter», so Straub.

Per 15. Oktober übernimmt der langjährige Mitarbeiter Simon Keller (33) die Geschäftsführung und baut dabei auf die Unterstützung des bisherigen Kaders. Die Brüder Patrik und Sandro Straub sowie Jürg Bovisi scheiden aus der Geschäftsleitung aus.

(pd/fho)

veröffentlicht: 17. Oktober 2022 15:52
aktualisiert: 17. Oktober 2022 15:52
Quelle: BärnToday

Anzeige
baerntoday@chmedia.ch