Zweistündige Suche

27-jähriger Argentinier in der Aare ertrunken

25.07.2023, 16:11 Uhr
· Online seit 25.07.2023, 15:59 Uhr
Am Montag ist ein junger Mann tödlich in der Aare verunfallt. Wie die Polizei berichtet, ging der Mann mit weiteren Personen beim Schönausteg in die Aare und geriet in Not. Er verschwand in der Aare und konnte erst Stunden später tot geborgen werden.
Anzeige

Nach einem Grosseinsatz der Polizei beim Schwellenmätteli herrscht nun traurige Gewissheit: Ein Mann ist am Montag in der Aare gestorben. Wie die Polizei mitteilt, handelt es sich beim Verstorbenen um einen 27-jährigen Argentinier. Die Polizei wurde kurz nach 14.30 Uhr alarmiert, worauf eine umfangreiche Suche eingeleitet wurde. Der Vermisste wurde gegen 16.45 Uhr leblos unterhalb des Schwellenmätteli aufgefunden.

Im Einsatz standen verschiedene Dienste der Kantonspolizei Bern sowie ein Boot von Schutz und Rettung Bern.

(dak)

Scan den QR-Code

Du willst keine News mehr verpassen? Hol dir die Today-App.

veröffentlicht: 25. Juli 2023 15:59
aktualisiert: 25. Juli 2023 16:11
Quelle: BärnToday

Anzeige
Anzeige
baerntoday@chmedia.ch