Nachfolge von Ivo Adam

«Ad interim» fällt weg: Florian Bettschen übernimmt Casino-Direktion

· Online seit 28.07.2023, 11:08 Uhr
Florian Bettschen wird per 1. September 2023 zum neuen Direktor des Casino Bern befördert. Er führt das Kulinarik- und Kulturlokal bereits seit November 2022 interimistisch.
Anzeige

Bettschen ist eidgenössisch diplomierter Küchenchef und verfügt sowohl über Fachkenntnisse, Führungserfahrung sowie eine breite Branchenkenntnis, wie die Burgergemeinde Bern, Eigentümerin der Institution, am Freitag mitteilte. Er arbeite seit 2019 für das Casino Bern, zuletzt als Leiter Gastronomie. Seit gut vier Jahren sei er auch Mitglied der Geschäftsleitung.

Ivo Adam will sich auf eigene Projekte konzentrieren

Bis letzten November führte Ivo Adam das Casino Bern. Er wollte sich auf eigene Projekte konzentrieren. Im Interview mit BärnToday sagte er damals, dass ihm die Work-Life-Balance wichtig sei.

«Ich will meine privaten Bedürfnisse mit meinem Job verbinden können. Ich will, dass meine Frau und mein Sohn glücklich sind.» Adam wolle sich erst einmal Gedanken machen und in Zukunft vielleicht ein Hotel führen.

Strafanzeige gegen Ivo Adam 

Doch statt sich Gedanken über seine Zukunft machen zu können, befindet sich der ehemalige Direktor des Casino Bern in einem Rechtsstreit. Die Burgergemeinde reichte Mitte Juni Strafanzeige gegen Ivo Adam ein. Burgergemeindepräsident Bruno Wild erklärte damals, dass nach Adams Austritt Unregelmässigkeiten festgestellt worden seien.

Bei einer externen Untersuchung hätten sich diese Unregelmässigkeiten dann erhärtet. Die Burgergemeinde zog Konsequenzen und erstattete Strafanzeige. Es scheint um viel Geld zu gehen: «Die Unregelmässigkeiten waren von einer finanziellen Höhe und Relevanz, welche die Burgergemeinde als öffentliche Gemeinde verpflichtet hat, eine Strafanzeige einzureichen», sagte Wild damals gegenüber «Hauptstadt».

(sda/ris)

Scan den QR-Code

Du willst keine News mehr verpassen? Hol dir die Today-App.

veröffentlicht: 28. Juli 2023 11:08
aktualisiert: 28. Juli 2023 11:08
Quelle: BärnToday

Anzeige
Anzeige
baerntoday@chmedia.ch