Ehemaliger Casino-Direktor

Burgergemeinde Bern zeigt Starkoch Ivo Adam an

20.06.2023, 15:59 Uhr
· Online seit 20.06.2023, 15:32 Uhr
Am Montagabend teilte der Burgergemeindepräsident Bruno Wild an der Sitzung des Grossen Burgerrates mit, dass man gegen den ehemaligen Direktor des Casinos, Ivo Adam, eine Strafanzeige eingereicht habe.
Anzeige

Ivo Adam führte das Casino Bern sieben Jahre lang. Ende 2022 kommunizierte die Burgergemeinde, dass Adam das Casino verlassen werde. Ab Juni 2023 arbeitet Adam bei der Gastrogruppe Zürcher Frauenverein ZFV, die auch in Bern mehrere Betriebe führt, darunter das Restaurant Grosse Schanze, das Restaurant Zum Äusseren Stand und das Tierpark-Restaurant Dählhölzli. Gegenüber dem Onlinemedium «Hauptstadt» erklärt Wild, dass nach dem Austritt des Direktors Unregelmässigkeiten festgestellt worden seien.

Bei einer externen Untersuchung hätten sich diese Unregelmässigkeiten dann erhärtet. Die Burgergemeinde zog Konsequenzen und erstattete eine Strafanzeige. Es scheint um viel Geld zu gehen: «Die Unregelmässigkeiten waren von einer finanziellen Höhe und Relevanz, welche die Burgergemeinde als öffentliche Gemeinde verpflichtet hat, eine Strafanzeige einzureichen», sagt Wild dem Berner Onlinemedium.

Gegenüber der «Hauptstadt» weist der ehemalige Direktor die Anschuldigungen von sich: Die Anschuldigungen seien «absolut unhaltbar». Es gilt die Unschuldsvermutung.

(dak)

veröffentlicht: 20. Juni 2023 15:32
aktualisiert: 20. Juni 2023 15:59
Quelle: BärnToday

Anzeige
Anzeige
baerntoday@chmedia.ch