40. Ausgabe Gurtenfestival

Das war der «Güsche»-Donnerstag – die besten Bilder

· Online seit 14.07.2023, 06:03 Uhr
Der zweite Tag am Gurtenfestival lässt die Herzen höher schlagen. Perfektes Wetter, gute Musik und gut gelaunte Besucherinnen und Besucher. Dazu musikalische Highlights von Angèle, Rosalía und Jacob Banks auf den Hauptbühnen und von vielen anderen auf der Wald- und Zeltbühne.
Anzeige

Der zweite Tag erfüllt wohl alle «Güsche»-Liebhaber-Herzen – gutes Wetter, ausgelassene Stimmung und musikalische Highlights.

Der Anfang auf der Hauptbühne machte Obongjayar, mit seiner Musik aus Afrobeats, Soul und elektronischen Klängen. Er brachte eine fröhliche Nachmittagsstimmung auf den Gurten, perfekt um den zweiten Gurten-Tag zu starten. Danach folgte schon eins der Highlights für viele: Jacob Banks. Der nigerianisch-britische Sänger zeichnet sich durch reichhaltig strukturierte Beats mit 808s und Synthesizer-Spielereien, afrikanisch inspirierte Grooves und ein gefühlvolles Gemüt aus. Die soulige Stimmung liess auch die Gurten-Besuchenden tanzen.

Zwischen den Acts auf der Hauptbühne strömten die «Güsche»-Gänger zur Zelt- und Waldbühne. Wobei auf der Zeltbühne Schweizer Künstlerinnen und Künstler für tolle Musik sorgten.

Um 20.30 Uhr – oder eher 20.37 Uhr kam die belgische Sängerin Angèle auf die Bühne. Das erste Mal reihte sich das Publikum bis ganz nach oben zu den Bäumen. Für Rosalía stehen die Fans schon eine Stunde vor Beginn des Konzertes vor der Bühne. Die Spanierin lässt ihre Fans aber nicht im Stich. Zu ihren Songs singt die «Güsche»-Meute lauthals mit.

Was war euer Highlight des «Güsche»-Donnerstag? Schreibt es uns auf Whatsapp:

veröffentlicht: 14. Juli 2023 06:03
aktualisiert: 14. Juli 2023 06:03
Quelle: BärnToday

Anzeige
baerntoday@chmedia.ch