Jubiläumsausstellung

Mit 125 Jahren kommt YB ins Bernische Historische Museum

· Online seit 10.05.2023, 18:55 Uhr
Der Berner Sportclub Young Boys kehrt zurück zu seiner Gründungsstätte ins Museumsquartier beim Helvetiaplatz. Das Bernische Historische Museum (BHM) widmet YB zu seinem 125-jährigen Geburtstag ab Donnerstag eine Ausstellung.

Quelle: BärnToday / Warner Nattiel / Quinn Lauener

Anzeige

Wie das BHM am Mittwoch mitteilte, wurde die Ausstellung gemeinsam mit YB und Fans entwickelt. Diese lässt die Vereinsgeschichte mit ihren Hochs und Tiefs Revue passieren. Dazu ist ein dreieinhalbminütiges Video zu sehen. Die Ausstellung animiere auch die Gäste zum Erleben, Entdecken und Spielen.

Der Club wurde am 14. März 1898 von vier Berner Gymnasiasten gegründet. In den ersten Jahren spielte die Mannschaft hinter dem BHM auf dem Areal des heutigen Museumsquartiers. «Wir freuen uns sehr (...) ein Stück Berner Geschichte am Originalschauplatz erlebbar zu machen», liess sich Thomas Pauli-Gabi, Direktor des BHM, zitieren.

Du willst keine News mehr verpassen? Hol dir jetzt die Today-App:

YB ist Teil der Berner DNA

Für Reto Boschung, Kurator der Ausstellung, gehört YB zur Berner DNA. Die gesellschaftliche Entwicklungen des ganzen Jahrhunderts spiegelten sich in der Geschichte von YB, führte Boschung seine Überlegung aus. Die Beliebtheit des Clubs widerspiegelt sich in Umfragen auf Berns Strassen. Vor 30 Jahren sei YB nicht allen ein Begriff gewesen, musste Boschung erstaunt feststellen.

Die Ausstellung setzt vier zeitliche Schwerpunkte: die Gründungszeit, die goldenen Fünfzigerjahre, das drohende Aus in den 1990er-Jahren und die erfolgreiche Zeit mit dem sportlichen Höhenflug seit 2018. Erinnerungen von YB-Legenden sind auch Teil der Ausstellung wie auch ein Stück des alten Wankdorfstadions und ein Meisterpokal aus den Fünfzigerjahren.

(sda/lae)

veröffentlicht: 10. Mai 2023 18:55
aktualisiert: 10. Mai 2023 18:55
Quelle: BärnToday

Anzeige
Anzeige
baerntoday@chmedia.ch