Güterbahnhof / Inselplatz

Stadteinwärts wird Fahrspur gestrichen – mehr Stau erwartet

19.06.2023, 15:47 Uhr
· Online seit 19.06.2023, 13:57 Uhr
Zwischen dem Inselplatz und dem Güterbahnhof soll stadteinwärts eine Fahrspur gestrichen werden – die zweite soll künftig Bussen, Taxis und Velos vorbehalten sein. Das kann zu mehr Stau führen, schreibt die Stadt Bern.
Anzeige

Die neu separierte Spur soll sicherstellen, dass Busse den Fahrplan einhalten können – trotz dichtem Verkehr. Zudem sollen Velofahrende sicherer unterwegs sein können.

Damit sich der Verkehr nicht in die Länggasse verlagert, werden mehrere Abbiegeverbote errichtet – künftig werde es deshalb nicht mehr möglich sein, von der Sahlistrasse und der Depotstrasse links in die Bühlstrasse einzubiegen. Ebenso wird es nicht mehr möglich sein, von der Freiestrasse in die Waldheim- und in die Gewerbestrasse in Richtung Länggassstrasse abzubiegen.

Die neuen Verbote gelten ab Montag, 26. Juni. Velos und E-Bikes sind davon ausgenommen.

(sst)

veröffentlicht: 19. Juni 2023 13:57
aktualisiert: 19. Juni 2023 15:47
Quelle: BärnToday

Anzeige
Anzeige
baerntoday@chmedia.ch