Geklautes Trinkgeld

Unruhige Nächte in Holligen: Das sagen Geschäftsbesitzer zur Einbruchserie

19.04.2023, 17:34 Uhr
· Online seit 19.04.2023, 15:23 Uhr
In mehrere Läden an der Schlossstrasse im Berner Holligen-Quartier wurde seit Anfangs März eingebrochen. Zu den Opfern gehören unter anderem «Furkan Grill» und «Textilreinigung Sauberland».

Quelle: BärnToday / Warner Nattiel / Nicola Lohri

Anzeige

Ömer Aydin ist schockiert. «Bei uns wurde die Scheibe mit einem riesigen Stein eingeschlagen», erzählt der Junior-Inhaber des Geschäfts «Furkan Grill». Das Geschäft befindet sich an der Schlossstrasse im Holligen-Quartier.

Wie Bilder der Überwachungskamera zeigen, versuchte der Mann in der Nacht auf den 14. April, die Glasscheibe des Imbissladens einzutreten und auch mit einem massiven Objekt einzuschlagen. Dies habe aber nicht funktioniert, sagt Aydin. «Ein Velofahrer hat den Versuch beobachtet und ihn dann wahrscheinlich der Polizei gemeldet».

Warum der Mann in einen Kebab-Laden einbrechen wollte, weiss Aydin nicht. «Man findet hier nichts.» Mehr Sicherheitsvorkehrungen als eine gestärkte Scheibe und Überwachungskameras könne man nicht vornehmen, meint er.

Quelle: BärnToday / Warner Nattiel / Nicola Lohri

Polizei bestätigt mehrere Einbrüche

Der Einbruchsversuch bei «Furkan Grill» ist kein Einzelfall. In der Schlossstrasse ist es in letzter Zeit zu mehreren derartigen Vorfällen gekommen, wie ein TeleBärn-Zuschauer meldet. Die Kantonspolizei Bern bestätigt seit Anfang März zehn Meldungen zu Einbrüchen respektive zu Einbruchsversuchen an der Schlossstrasse im Holligenquartier. Betroffen gewesen seien verschiedene Verkaufsgeschäfte, bestätigt Magdalena Rast, Mediensprecherin der Kantonspolizei Bern.

Der Today-Redaktion liegen Informationen vor, dass auch ein Kiosk, ein Schmuckladen und auch eine Wäscherei betroffen sind. Die Kantonspolizei hat die Ermittlungen zur Täterschaft aufgenommen.

Du willst keine News mehr verpassen? Hol dir jetzt die Today-App:

veröffentlicht: 19. April 2023 15:23
aktualisiert: 19. April 2023 17:34
Quelle: BärnToday

Anzeige
Anzeige
baerntoday@chmedia.ch