Die Highlights im Video

Bitterer Berner Eishockeyabend: SCB, Biel und Tigers verlieren

21. Januar 2023, 06:20 Uhr
Der SCB verliert gegen den HCD nach einer frühen 2:0-Führung. Der EHC Biel gibt das Spiel gegen Genf ebenfalls aus der Hand und verliert nach Verlängerung. Für die SCL Tigers gibts gegen Lausanne eine Packung. Die Highlights des Berner Eishockeyabends im Video.
Der SCB muss sich auch Davos geschlagen geben.
© KEYSTONE/Peter Klaunzer
Anzeige

SC Bern - HC Davos 2:4

Der SC Bern gerät ausgerechnet in der entscheidenden Phase um die Playoff-Qualifikation wieder in eine Krise. Das 2:4 gegen den Tabellennachbarn Davos war bereits die vierte Niederlage in Folge - und das nach einer 2:0-Führung. Die Bündner drehten die Partie im Mitteldrittel dank der Spezialteams. Joakim Nordström traf in Unter-, Leon Bristedt und Dominik Egli in Überzahl.

EHC Biel - Genf-Servette 2:3 n.V.

Biel schaffte den Sprung an die Spitze der National League einmal mehr nicht. Nach dem 1:6-Debakel am Dienstag in Freiburg starteten die Seeländer druckvoll. Nach nur dreieinhalb Minuten führten sie dank PostFinance-Topskorer Fabio Hofer und Yanick Stampfli, der einen Tag nach seiner Vertragsverlängerung sein erstes National-League-Tor erzielte, 2:0. Giancarlo Chanton verkürzte seinerseits mit seinem ersten NL-Treffer, ehe Noah Rod fünf Minuten vor Schluss ausglich. Nach gut zwei Minuten der Verlängerung sorgte Linus Omark mit seinem ersten Overtime-Tor für den Genfer Sieg.

Lausanne HC - SCL Tigers 5:0

Lausanne blieb gegen die SCL Tigers erst zum zweiten Mal siegreich. Damit endete auch das dritte Duell der beiden Teams auf den Plätzen 13 und 12, die nur noch durch zwei Punkte getrennt sind, mit einem Heimsieg. Am Samstag wird Lausanne diesen Trend im «Rückspiel» stoppen müssen. Mit Guillaume Maillard und Marco Pedretti erzielten eher ungewohnte Torschützen die vorentscheidenden Treffer zum 2:0 bereits in den ersten zwölf Minuten.

(sda/raw)

Quelle: BärnToday
veröffentlicht: 21. Januar 2023 06:20
aktualisiert: 21. Januar 2023 06:20