NHL

Hischier bei 13. Devils-Sieg in Serie mit drei Assists

22. November 2022, 07:26 Uhr
Nico Hischier ist bei New Jerseys 13. NHL-Sieg in Serie eine der zentralen Figuren. Der Devils-Captain gibt beim 5:2 gegen die Edmonton Oilers gleich drei Assists.
New Jerseys Captain Nico Hischier in einem Spiel gegen die Toronto Maple Leafs.
© KEYSTONE/AP/Christopher Katsarov
Anzeige

Hischier lieferte die Vorlagen zum 1:0, 2:1 und 4:2 der Devils, die mit dem Heimsieg gegen Edmonton zugleich die zuvor längste Siegesserie in der Klubgeschichte vom Februar/März 2001 egalisierte.

«Ich denke, wir schreiben Geschichte. Das wird uns niemand mehr nehmen, es fühlt sich gut an. Das ist der Beweis, dass wir ein gutes Team sind und dass wir uns vor niemandem mehr verstecken müssen», sagte Hischier nach der neuerlichen Glanzleistung und der Wahl zum zweitbesten Spieler des Abends.

22 Skorerpunkte in 18 Saisonspielen

Neben dem 23-jährigen Stürmer aus dem Wallis, der in nun 18 Saisonspielen bereits 22 Skorerpunkte gesammelt hat, erhielt bei den Devils Jonas Siegenthaler über 20 Minuten Eiszeit, Akira Schmid war Ersatzgoalie.

Den Klubrekord übertreffen können die Devils in der Nacht auf Donnerstag Schweizer Zeit vor heimischem Publikum gegen die Toronto Maple Leafs. Den NHL-Rekord für die längste Siegesserie halten seit dem Frühjahr 1993 die Pittsburgh Penguins mit 17 Siegen.

Josi mit viertem Saisontreffer

Eine starke Vorstellung zeigte auch Predators-Captain Roman Josi, der mit Nashville zuhause gegen die Arizona Coyotes 4:3 nach Penaltyschiessen gewann. Der Berner Verteidiger verzeichnete je ein Tor – zum 2:2 in der 42. Minute – und einen Assist (zum 1:0). Im Penaltyschiessen traf Josi nicht. Sein Teamkollege Nino Niederreiter blieb gegen Arizona ohne Skorerpunkt. Bei den Coyotes war Janis Moser als Assistgeber an der zwischenzeitlichen 2:1-Führung beteiligt.

Auch Timo Meier reihte sich in der Nacht auf Dienstag unter die Torschützen ein. Der Appenzeller Stürmer, der in der 22. Minute das 2:1 erzielte, feierte mit den San Jose Sharks einen ungefährdeten 5:1-Sieg gegen die Ottawa Senators.

(sda)

Quelle: BärnToday
veröffentlicht: 22. November 2022 07:29
aktualisiert: 22. November 2022 07:29