Nach Nati-Pause

Kein einziger Penalty im Tor: Der SCB verliert auswärts gegen Servette mit 1:2

19.12.2023, 22:32 Uhr
· Online seit 19.12.2023, 19:41 Uhr
Der SCB startet nach der Nati-Pause mit einer Niederlage auswärts in Genf. Die Mutzen verlieren gegen Servette mit 1:2 nach Penaltyschiessen. Alle fünf Penaltyschützen der Mutzen verschossen.
Anzeige

Es war eine äusserst enge Partie zwischen dem SCB und Servette. Lange mussten die Zuschauerinnen und Zuschauer in der «Les Vernets» in Genf auf das erste Tor warten. In der 35. Minute sahen sie dann das erste Tor der Mutzen. Der SCB ging durch Benjamin Baumgartner kurz vor der zweiten Pause in Führung.

Im dritten Drittel traf dann Tanner Richard zum Ausgleich für die Hausherren. Da auch die Verlängerung torlos endete, kam es zum Penaltyschiessen. In diesem setzte sich schliesslich Servette durch. Alle fünf SCB-Penaltyschützen verschossen. Damit sichern sich die Genfer den Zusatzpunkt. Am Donnerstag hat der SCB bereits die Chance, eine Reaktion zu zeigen. In der PostFinance-Arena in Bern treffen die Mutzen auf Schlusslicht Ajoie.

Hier der Liveticker zum Nachlesen:

zum gesamten Ticker

Du willst keine News mehr verpassen? Hol dir jetzt die Today-App:

veröffentlicht: 19. Dezember 2023 19:41
aktualisiert: 19. Dezember 2023 22:32
Quelle: BärnToday

Anzeige
baerntoday@chmedia.ch