Eishockey-WM

Pflicht erfüllt: Schweiz gewinnt erstes Gruppenspiel gegen Slowenien deutlich

13.05.2023, 13:48 Uhr
· Online seit 13.05.2023, 11:07 Uhr
Am Samstag ist die Schweiz in die diesjährige Eishockey-WM in Finnland und Lettland gestartet. Im ersten Gruppenspiel traf die Nationalmannschaft auf Slowenien. Die Schweiz entschied das Spiel mit 7:0 für sich.
Anzeige

Die Schweizer Eishockey-Nationalmannschaft startet in Riga mit einem nie gefährdeten 7:0-Sieg gegen den Aussenseiter Slowenien in die Weltmeisterschaft.

Kaum gefordert 

Einen Sieg ohne an die Grenzen gehen zu müssen, hatte sich Nationalcoach Patrick Fischer für den Auftakt ins WM-Turnier gewünscht. Und sein Team lieferte genau das ab.

Nach einem etwas verhaltenen Start lenkten Denis Malgin und Janis Moser nach 13 Minuten mit einem Doppelschlag innert 33 Sekunden zum 2:0 die Partie in die richtigen Bahnen. Im Mitteldrittel erhöhte Captain Nino Niederreiter, zu Beginn des letzten Abschnitts räumten erneut Malgin und Calvin Thürkauf mit den Toren zum 5:0 endgültig alle Zweifel aus. Marco Miranda und Christoph Bertschy schossen die weiteren Tore zum Kantersieg.

Am Sonntag geht es gegen Norwegen weiter 

Besonders gefallen haben werden Fischer die «Special Teams». Die ersten vier Strafen gegen Slowenien nutzten die Schweizer zum ersten, dritten, vierten und fünften Treffer, bei der fünften fiel der Treffer nur wenige Sekunden nach Ablauf des Powerplays. Zudem wurden beide Unterzahl-Situationen ohne grosse Probleme schadlos überstanden. Im Tor wehrte Leonardo Genoni 17 Schüsse zum Shutout gegen einen allerdings sehr harmlosen Gegner ab. Wie die Kanadier am Vortag gegen Lettland (6:0) gab das Team von Patrick Fischer aber schon mal eine starke Visitenkarte ab.

Auch in ihrer zweiten Partie am Sonntag (15.20 Uhr Schweizer Zeit) gegen Norwegen sind die Schweizer klarer Favorit. Etwas mehr Gegenwehr ist allerdings zu erwarten.

Hier gibt es den Liveticker zum Nachlesen: 

zum gesamten Ticker

Du willst keine News mehr verpassen? Hol dir jetzt die Today-App:

(sda/ris)

veröffentlicht: 13. Mai 2023 11:07
aktualisiert: 13. Mai 2023 13:48
Quelle: BärnToday

Anzeige
Anzeige
baerntoday@chmedia.ch