Aufgebot

Crnogorcevic gegen Spanien und Schweden zurück in Schweizer Nati

16.10.2023, 11:44 Uhr
· Online seit 16.10.2023, 11:08 Uhr
Nationaltrainerin Inka Grings hat am Montagvormittag ihr Aufgebot für die nächsten Spiele in der Nations League gegen Spanien und Schweden bekannt gegeben. Die Berner Rekordtorschützin Ana Maria Crnogorcevic kehrt wieder ins Nationalteam zurück.
Anzeige

Am 27. Oktober spielt die Schweiz auswärts gegen Schweden und am 31. Oktober zu Hause gegen Spanien. Mit mehreren Rückkehrerinnen scheint Trainerin Inka Grings zu hoffen, dass mehr Punkte geholt werden können als in den beiden verlorenen Spielen gegen Italien und Spanien.

Wieder mit dabei ist Rekordtorschützin Ana-Maria Crnogorcevic, die aktuell bei Atlético Madrid unter Vertrag steht. Sie ist seit 2009 Teil der Nationalmannschaft und hat in 151 Länderspielen 71 Tore geschossen.

Es kursierten Meldungen, wonach Crnogorcevic wegen offener Kritik an Trainerin Inka Grings zuletzt nicht mehr im Aufgebot figurierte. In Schweden und gegen Weltmeister Spanien, gegen den die Schweizerinnen auch an der Weltmeisterschaft klar verloren haben (1:5 im Achtelfinal), starten Trainerin Grings und Stürmerin Crnogorcevic einen Neuanfang. Inka Grings flog eigens für eine Aussprache nach Madrid, wo Crnogorcevic seit dieser Saison für Atletico spielt. Die bald 45-jährige Deutsche und die 33-jährige Bernerin konnten beide im Gespräch getätigte Aussagen erklären.

Neben Crnogorcevic kehrt auch Svenja Fölmli (SC Freiburg) wieder in den Kreis des Nationalteams zurück. Fölmli hatte wegen eines Kreuzbandrisses unter anderem die Weltmeisterschaft in Australien und Neuseeland verpasst. Wieder aufgeboten wurden ausserdem Torhüterin Noemi Benz und die Verteidigerin Julia Stierli.

(sda/dak)

Scan den QR-Code

Du willst keine News mehr verpassen? Hol dir die Today-App.

veröffentlicht: 16. Oktober 2023 11:08
aktualisiert: 16. Oktober 2023 11:44
Quelle: BärnToday

Anzeige
Anzeige
baerntoday@chmedia.ch