Reportagen & Podcasts

Das sind die besten Dokus zur WM in Katar

03.12.2022, 11:49 Uhr
· Online seit 18.11.2022, 18:03 Uhr
Die Vergabe der Fussball-Weltmeisterschaft an den Wüstenstaat Katar ist höchst umstritten. Etliche Medien haben im Vorfeld des Turniers Dokumentationen und Podcasts rund um das Gastgeberland und die Fifa veröffentlicht. Wir haben dir einige herausgesucht.
Anzeige

Geheimsache Katar

Es ist die im deutschsprachigen Raum aktuell wohl bekannteste Doku zur WM in Katar. ZDF-Sportjournalist Jochen Breyer reist mehrmals nach Katar, um sich vor Ort ein Bild vom WM-Gastgeber zu machen. Unverblümt, aber auf originelle Art und Weise erklärt Breyer gemeinsam mit Autorin Julia Friedrichs, wie es Katar gelang, die grösste Sportveranstaltung der Welt organisieren zu dürfen. Ein Ausschnitt aus der knapp dreiviertelstündigen Reportage sorgt für grosses Aufsehen und schafft es bis nach England in die Nachrichten des BBC: Der katarische WM-Botschafter Khalid Salman bezeichnet Homosexualität als «geistigen Schaden».

Geheimsache Katar, ZDF, 43 Minuten

Katar – WM der Schande

Die vierteilige Doku-Serie der ARD beleuchtet die WM in Katar in mehreren Etappen. Es geht um die Vergabe an Katar 2010, die Situation der Gastarbeiter auf den Baustellen, der politische Plan Katars mit der Veranstaltung und die Menschenrechtsverletzungen, die von Katar und der Fifa bis heute verharmlost werden. Dabei kommen etliche Personen wie ehemalige Fifa-Funktionäre, ehemalige WM-Organisationskomitee-Mitglieder und Bauarbeiter zu Wort. Drei ARD-Redaktoren bringen erschütternde Details ans Tageslicht.

Katar – WM der Schande, WDR, 4 Episoden à 30 Minuten

Fifa schickt Fussball-WM 2022 in die Wüste – Katars Kampf für ein modernes Image

Die Schweizer Produktion, die in Zusammenarbeit mit einer nationalen Recherche-Gruppe aus SRF, RTS und RSI entstanden ist, ist sowohl auf Deutsch als auch auf Französisch erschienen. SRF-Moderatorin Jennifer Bosshard und RTS-Moderator Yacine Nemra begeben sich auf Spurensuche und sprechen unter anderem mit Fifa-Kennern, einer Katar-Expertin und einer Whistleblowerin. Die Doku zeigt auf, nach welchem Plan Katar vorging und wie sich die Fifa für die Interessen des Emirats instrumentalisieren liess.

FIFA schickt Fussball-WM 2022 in die Wüste – Katars Kampf für ein modernes Image, SRF und RTS, 55 Minuten

Ausverkauft

Der Spotify Original Podcast vom Spiegel geht verschiedenen Fragen nach: Was richten Investoren und immer grössere Geldsummen im Fussball an? Welche Netzwerke haben die WM-Vergabe nach Katar beeinflusst? Warum wird die Zahl der gestorbenen Gastarbeiter gleichzeitig zu hoch und zu niedrig eingeschätzt? Und wird die WM zum Moment, in dem das Milliardengeschäft Profifußball kippt, weil die Fans nicht mehr mitmachen? Oder geht der Ausverkauf gerade erst los? Sportredaktor Danial Montazeri und Menschenrechtsaktivistin Tuğba Tekkal gehen all dem auf den Grund.

Ausverkauft, Der Spiegel, 6 Folgen à ca. 40 Minuten

Geld macht Katar

Im gemeinsamen Podcast der ARD und der Zeit liegt der Fokus auf dem Land Katar. Wie konnte der kleine Wüstenstaat so mächtig werden? Wie nutzt das Land seinen Reichtum? Was steckt hinter dem katarisch-deutschen Gasdeal? Und wie geht es den Migranten im Land, die die Fußballstadien gebaut haben? Das alles wird in der achtteiligen Podcast-Serie von Moderatorin Lena Petersen und verschiedenen Reporterinnen und Reportern der ARD und der Zeit ausführlich erklärt.

Geld macht Katar, Die Zeit und ARD, 8 Folgen à ca. 30 Minuten

Weitere Empfehlungen

FIFA Uncovered

Katar – Gas und Spiele

The plight of migrant workers in Qatar (Englisch) 

veröffentlicht: 18. November 2022 18:03
aktualisiert: 3. Dezember 2022 11:49
Quelle: BärnToday

Anzeige
Anzeige
baerntoday@chmedia.ch