Nächste Verletzung

OP notwendig: Lange Pause für Jonas Omlin

05.09.2023, 17:06 Uhr
· Online seit 05.09.2023, 16:45 Uhr
Der Obwaldner Jonas Omlin steht dem Bundesligisten Borussia Mönchengladbach mehrere Monate nicht zur Vergnügung. Der Schweizer Stammgoalie und Captain muss sich einer Operation an der Schulter unterziehen.
Anzeige

Omlin plagen schon seit längerer Zeit Schulterprobleme. In der Saisonvorbereitung fiel der zuvor bei Montpellier in der Ligue 1 engagierte Obwaldner in einem Testspiel gegen seinen früheren Arbeitgeber unglücklich auf die Schulter und musste später mit Schmerzen ausgewechselt werden.

Ausserdem verletzte sich Omlin vergangene Woche im Training erneut, womit er das Heimspiel gegen Bayern München (1:2) verpasste. Im Aufgebot von Nationaltrainer Murat Yakin für die EM-Qualifikationsspiele gegen Kosovo und Andorra fehlte er ebenfalls.

Anschliessende Untersuchungen und Beratungen der Mediziner hinsichtlich der genauen Behandlungsmethode hätten nun ergeben, dass eine Operation unumgänglich sei, teilte sein Klub mit. Omlin wird am kommenden Montag in Zürich von einem führenden Schulterspezialisten operiert.

Bis zu seiner Rückkehr stehen dem Schweizer Trainer Gerardo Seoane mit Moritz Nicolas, Tobias Sippel und Jan Olschowsky drei weitere Torhüter zur Verfügung.

veröffentlicht: 5. September 2023 16:45
aktualisiert: 5. September 2023 17:06
Quelle: PilatusToday

Anzeige
baerntoday@chmedia.ch