Handball

Peinliche Niederlage für den BSV Bern gegen den Aufsteiger

· Online seit 23.10.2022, 20:18 Uhr
Der BSV Bern schenkte dem Aufsteiger Kreuzlingen die ersten Punkte in der NLA. Die Berner verloren auswärts gegen die Thurgauer 28:29 (14:16).
Anzeige

Kaspar Arn hätte drei Sekunden vor Schluss die Ehre der Gäste noch halbwegs retten können, aber er scheiterte mit seinem Wurf an Haris Berisha. Der Keeper der Kreuzlinger stand mit 15 Paraden am Ursprung des Erfolgs. Die Berner schienen 10 Minuten vor Schluss den Ernst der Lage zu erkennen (24:26) und gingen mit drei Treffern in Serie in Führung. Doch die Mannschaft vom Bodensee blieb hartnäckig dran und feierte in der 9. NLA-Partie den ersten Sieg.

Auch in den anderen beiden Partien vom Sonntag gewann der Aussenseiter. Im Spiel Wacker Thun gegen GC Amicitia Zürich siegten die Zürcher auswärts 28:21. Die Berner Oberländer gerieten gleich 0:4 in Rückstand und fanden den Anschluss nie mehr. Und der RTV Basel feierte gegen St. Otmar St. Gallen einen 31:29-Heimerfolg.

(sda/ris)

veröffentlicht: 23. Oktober 2022 20:18
aktualisiert: 23. Oktober 2022 20:18
Quelle: BärnToday

Anzeige
baerntoday@chmedia.ch