Die Highlights im Video

SCB gewinnt in der Overtime – Tigers schlagen den Meister

· Online seit 23.10.2022, 06:42 Uhr
Der SCB kann sich gegen Ambri-Piotta in der Overtime durchsetzen. Langnau gewinnt gegen den Meister.
Anzeige

SC Bern - HC Ambri-Piotta 4:3

Eine weitere Verlängerung nach Führung: der SCB musste am Samstagabend zum fünften Mal in den letzten sechs Spielen in die Overtime.

Anders als am Freitagabend gegen Zug wurde das Spiel aber tatsächlich in der Verlängerung und nicht erst im Penaltyschiessen entschieden. Der SCB gewann mit 4 zu 3 gegen den HC Ambri Piotta, nehmen aber nur 2 Punkte aus dem Spiel mit. Aktuell stehen die «Mutzen» auf dem sechsten Tabellenplatz.

Zwar gewann der SCB, gleichzeitig mussten aber zwei wichtige Spieler verletzt vom Eis: Tristan Scherwey und Dominik Kahun. Ersterer konnte nach einem geblockten Schuss nicht mehr weiterspielen. Kahun verletzte sich in der Overtime und hielt sich beim Herausgehen an der Schulter. 

SCL Tigers - EV Zug 3:1

Der Underdog bezwingt den Meister! Die Finnen sorgten für den Unterschied beim 3:1-Sieg der SCL Tigers über Zug. Harri Pesonen, Aleksi Saarela sowie Sami Lepistö mit einem Schuss ins leere Tor erzielten die Treffer für die Emmentaler. 

(rst/pfl)

veröffentlicht: 23. Oktober 2022 06:42
aktualisiert: 23. Oktober 2022 06:42
Quelle: BärnToday

Anzeige
baerntoday@chmedia.ch