Gefahr für Bienen

Die asiatische Hornisse hat den Kanton Bern erreicht

16.07.2023, 10:04 Uhr
· Online seit 16.07.2023, 09:44 Uhr
Für Menschen ist sie ungefährlich, für einheimische Honig- und Wildbienen jedoch eine Bedrohung: Nun wurde die asiatische Hornisse in Lüscherz und im Berner Jura gesichtet.
Anzeige

Die asiatische Hornisse ist auch im Kanton Bern auf dem Vormarsch: Vier Fälle seien gemeldet worden, berichtet das SRF-Regionaljournal Bern Freiburg Wallis letzte Woche: Drei im Berner Jura, einer in Lüscherz am Bielersee.

Für Bienen ist das eingeschleppte Insekt gefährlich, da es die Völker gezielt angreift und sogar deren Nester belauert. Infolgedessen können ganze Bienenvölker zugrunde gehen.

Wer eine asiatische Hornisse sieht, kann sich an den Bienengesundheitsdienst apiservice wenden. Ein Foto oder Video reicht, um die Hornissenart zu identifizieren. Auf diesem Weg soll die Ausbreitung verlangsamt und die Nestdichte in der Schweiz klein gehalten werden.

(lae)

Du willst keine News mehr verpassen? Hol dir jetzt die Today-App:

veröffentlicht: 16. Juli 2023 09:44
aktualisiert: 16. Juli 2023 10:04
Quelle: BärnToday

Anzeige
baerntoday@chmedia.ch