Berner Erfolge

Dominik Bartlome holt an den WorldSkills Silber, Adrian Büttler Bronze

· Online seit 23.10.2022, 18:55 Uhr
An den Berufsweltmeisterschaften WorldSkills holen gleich zwei Berner weitere Medaillen. Zu verdanken haben wir die Erfolge dem Carrosseriespengler Dominik Bartlome und dem Gipser-Trockenbauer Adrian Büttler.

Quelle: BärnToday / Lara Aebi & Warner Nattiel

Anzeige

Der 23-jährige Dominik Bartlome aus Schwarzenburg hat am Samstag an den Berufsweltmeisterschaften WorldSkills 2022 in Bern die Silbermedaille der Carrosseriespengler gewonnen. Bartlome musste sich dabei nur vom Konkurrenten aus Japan geschlagen geben, wie SwissSkills am Samstag mitteilte. Wir hatten Bartlome im Vorfeld begleitet – die Eindrücke siehst du oben im Video.

Bereits in der Nacht auf Samstag ist im kanadischen Brampton der Emmentaler Polymechaniker Gil Beutler mit einer Bronzemedaille ausgezeichnet worden. Am Sonntag kam schliesslich eine weitere Medaille für den Kanton Bern dazu. Im französischen Bordeaux gewann der Berner Adrian Büttler die Bronzemedaille bei den Gipsern-Trockenbauern.

In Bern sicherte sich am Sonntag zudem Elektroniker Mario Liechti aus dem Aargau die Silbermedaille. Büttler und Liechti – beide 23 Jahre alt – waren vor einem Jahr bereits an den Berufseuropameisterschaften EuroSkills im österreichischen Graz für die Schweiz erfolgreich, wie SwissSkills am Sonntag mitteilte. Auch damals belegten sie die Plätze 2 (Liechti) und 3 (Büttler). Nun sei ihnen noch einmal eine Steigerung gelungen.

Bisher elf Medaillen für die Schweiz

Damit hat die Schweiz an den bis Ende November dauernden Berufsweltmeisterschaften 2022 bisher elf Medaillen gewonnen, wie es weiter hiess. Das Schweizer Team tritt insgesamt in 34 Disziplinen an, 23 davon sind abgeschlossen.

Die diesjährigen Berufsweltmeisterschaften finden dezentral in 15 Ländern, darunter auch der Schweiz, statt. Es handelt sich um das Alternativformat für die aufgrund der dortigen Corona-Restriktionen abgesagten WorldSkills 2022 in Shanghai.

(sda/ris)

veröffentlicht: 23. Oktober 2022 18:55
aktualisiert: 23. Oktober 2022 18:55
Quelle: BärnToday

Anzeige
baerntoday@chmedia.ch