Spielplatz gebaut

Harderbahn in Interlaken startet in die neue Saison

· Online seit 29.03.2024, 11:55 Uhr
Der Hausberg von Interlaken – der Harder – ist wieder per Bahn erreichbar. Die Harderbahn startet am Karfreitag in die neue Saison.
Anzeige

Er zählt zu den Wahrzeichen der sogenannten Bödeli-Gemeinden rund um Interlaken: der Harder. Im Winter ist der Hausberg jeweils nur zu Fuss erreichbar. Anstatt anderthalb Stunden hochzulaufen, kann der Harder per sofort wieder innerhalb von acht Minuten erreicht werden – per Bahn. Am Karfreitag beenden die Jungfraubahnen die Winterpause der Harderbahn, wie sie mitteilen.

Wird Rekordmarke erneut gebrochen?

Die Region Interlaken ist ein äusserst beliebtes Ziel von Touristen aus aller Welt. Zuletzt verzeichnete die Region wieder Rekorde bezüglich Logiernächten und Besucherzahlen. Auch der Harder selbst erfreute sich im letzten Sommer grosser Beliebtheit. Mit 825'000 Berg- und Talfahrten wurde gar ein neuer Rekord aufgestellt. Dies, nachdem die Corona-Pandemie die Zahlen zwischenzeitlich hatte einbrechen lassen.

Bevor es an Ostern auf dem Harder an diesem Karfreitag losgeht, standen auf 1322 Meter über Meer verschiedene Unterhaltsarbeiten an. Unter anderem gibt es nun einen neuen Panorama-Spielplatz und eine Zone zum Ausruhen und die Aussicht geniessen, etwas oberhalb des Panorama-Restaurants.

Saisonstart bei der Thunersee-Schifffahrt

Am Freitag startet ebenfalls die Saison der Schifffahrt auf dem Thunersee, Mitte April ist es dann auch auf dem Brienzersee soweit. Welche Schiffe im Einsatz sind und welche neuen Angebote es gibt, erfährst du hier.

veröffentlicht: 29. März 2024 11:55
aktualisiert: 29. März 2024 11:55
Quelle: BärnToday

Anzeige
Anzeige
baerntoday@chmedia.ch