Feuer in Horboden

Technischer Defekt führte zu Brand von Zweifamilienhaus

· Online seit 10.07.2023, 13:41 Uhr
Dem Brand in einem Zweifamilienhaus in Horboden ging ein technischer Defekt voraus. Das zeigen die Ermittlungen der Kantonspolizei Bern. Der Sachschaden beträgt mehrere Hunderttausend Franken.
Anzeige

Mitte März hat in Horboden bei Diemtigen ein Zweifamilienhaus gebrannt. Grund dafür war ein technischer Defekt an einer Elektroinstallation. Das haben die Ermittlungen der Polizei ergeben.

Das Feuer hatte einen Sachschaden von mehreren Hunderttausend Franken zur Folgen. Zwei Personen wurden leicht verletzt – das Haus wurde stark beschädigt und war nicht mehr bewohnbar. Beim Brand waren rund 60 Personen der Feuerwehren Diemtigen, Erlenbach, Spiez und Thun im Einsatz.

(pd/sst)

veröffentlicht: 10. Juli 2023 13:41
aktualisiert: 10. Juli 2023 13:41
Quelle: BärnToday

Anzeige
baerntoday@chmedia.ch