Kanton beginnt mit Rückbau

Verkehr rollt nie wieder über alte Holzbrücke in Steffisburg

16. August 2022, 14:59 Uhr
Die alte Holzbrücke über die Zulg in Steffisburg wird definitiv zurückgebaut. Sie darf für den Verkehr nicht mehr geöffnet werden, wie der Kanton mitteilt.
Die Tage der alten Holzbrücke Zulg in Steffisburg sind gezählt.
© TeleBärn

Jetzt ist es definitiv: Die alte Holzbrücke über die Zulg in Steffisburg kann nicht mehr für den Verkehr geöffnet werden, wie die die Bau- und Verkehrsdirektion am Dienstag mitteilt. Der Kanton verzichtet deshalb auf geplante Sicherungsmassnahmen. Er treibt den raschen Rückbau der Brücke voran.

Dafür müssen die Pappeln auf der Seite in Richtung Thun gefällt werden. Danach würden sie laut dem Kanton ersetzt. Er trägt die Kosten für den Rückbau.

Quelle: TeleBärn

Damit der Verkehr nicht stockt, wird die Alte Bernstrasse in beide Richtungen geöffnet. Für Fussgängerinnen und Fussgänger bleibt die Brücke über die Zulg vorerst offen, bis eine andere Überquerungsmöglichkeit gefunden wird.

Neue Brücke sollte eigentlich schon stehen

Die Tage der im Jahre 1937 gebauten Brücke sind schon länger gezählt. Ursprünglich war geplant, 2021 eine neue Brücke zu bauen. Der Baubeginn musste allerdings ins Jahr 2023 verschoben werden. Zuerst muss der Bau der Fernwärmeleitung im Unterdorf von Steffisburg abgeschlossen sein.

Anfang August wurden an der Brücke schliesslich neue Mängel festgestellt. Die neuen Risse in der Holzkonstruktion waren so gravierend, dass die Brücke für den Verkehr umgehend gesperrt wurde. Stefan Schöni, stv. Kreisoberingenieur des Berner Tiefbauamts, erkärte kürzlich auf Anfrage: «Die Brücke wurde schon so oft umgebaut und verstärkt, es wird schwierig, hier noch etwas zu flicken.» Nun hat sich der Kanton definitiv gegen eine erneute Sanierung entschieden.

(pd/ris)

Quelle: BärnToday
veröffentlicht: 16. August 2022 14:59
aktualisiert: 16. August 2022 14:59
Anzeige