Schiefgelaufen

Wirtepatent fehlt: Behörden schliessen «Bären» in Leuzigen

25.05.2023, 17:55 Uhr
· Online seit 25.05.2023, 16:26 Uhr
Und schon wieder hat ein Restaurant im Mittelland geschlossen. Der «Bären» in Leuzigen muss den Betrieb für ungewisse Zeit einstellen. Das Problem ist einfach: Der Wirt hat kein Patent. Er ist aber zuversichtlich, dass dieses bald kommen werde.
Anzeige

Seit einem Jahr führt Jayakumar Shanmugam den Bären in Leuzigen. Bis jetzt – denn Mitte Mai musste er sein Restaurant für ungewisse Zeit schliessen, wie die Solothurner Zeitung schreibt. «Der Kanton hat uns leider die provisorische Patentbewilligung nicht verlängert», so der Wirt im Anschlagkasten beim Eingang des Restaurants.

Shanmugam musste innerhalb eines Jahres den nötigen Ausbildungsnachweis vorlegen, um die Bewilligung zu erhalten. Dieser konnte bis zum heutigen Zeitpunkt nicht ausgestellt werden. Die Familie habe mehrere Versuche gewagt. Der ältere Sohn habe nicht bestanden, der Jüngere dann schon. Das Problem an der ganzen Sache: Der jüngere Sohn ist weder volljährig, noch möchte er den Betrieb führen. Warum er überhaupt zur Prüfung antreten durfte, bleibt offen. Die einzige Lösung folglich: Shanmugam muss die Module und die Prüfung selbst absolvieren. Die Kurse habe er bereits besucht, die Prüfung ist für den 7. Juli angesetzt. Bis dahin muss das Dorf auf seinen Treffpunkt im Zentrum verzichten.

Du willst keine News mehr verpassen? Hol dir jetzt die Today-App:

(dwy)

veröffentlicht: 25. Mai 2023 16:26
aktualisiert: 25. Mai 2023 17:55
Quelle: 32Today

Anzeige
baerntoday@chmedia.ch