Gurtenfestival

Der Gurten ist wieder Cashless und Fastlane-Tickets sind Geschichte

· Online seit 22.06.2023, 19:37 Uhr
Da bringt alles stürmen nichts – das Gurtenfestival wird auch in diesem Jahr keine Fastlane-Tickets für die Gurtenbahn verkaufen. Wer einen normalen Pass hat, muss anstehen, oder den Fussweg gehen. Das Cashless-System hat sich ebenfalls bewährt und kehrt zurück.
Anzeige

Es wird keine separaten Fastlane-Tickets für die Gurtenbahn geben – das kommuniziert das Gurtenfestival über Instagram. Was das bedeutet, erklärt Lena Fischer, Mitglied der Geschäftsleitung des Gurtenfestivals: «Wir bekommen jedes Jahr Anfragen von Leuten, die ein reguläres Ticket haben und dennoch einen Fastlane-Pass für die Bahn wollen, damit sie nicht anstehen müssen. Diese Fastlane-Pässe gibt es schon lange nicht mehr. Sie sind für Medien, Helfer oder Leute, die ein Comfort-Ticket haben, reserviert, damit sie weniger anstehen müssen.»

Und für diese wird die schnelle Schlange auch bleiben, die Kommunikation dieser Information sehe das Gurtenfestival aber dennoch für nötig, wie Fischer erklärt: «Wir werden oft nach den Fastlane-‹Bändeli› gefragt und deshalb wollen wir proaktiv kommunizieren, dass es keine solchen gibt.»

Lass dein Bargeld zu Hause!

Das 40. Gurtenfestival wird zudem wieder Cashless durchgeführt. Nach einem ersten Versuch im Jahr 2013 und danach wieder ab 2018 soll auch in diesem Jahr auf Bargeld, Twint oder Kreditkartenzahlung verzichtet werden. Im Jahr 2013 stürzte das Bargeldlossystem noch nach einem Tag zusammen, ab 2018 funktionierte es dann besser. In den letzten Jahren konnte das Festival ein positives Fazit ziehen – weshalb das System nun erneut verwendet wird, wie Lena Fischer erklärt: «Wir verwenden das gleiche System wie im letzten Jahr, das hat sich bewährt.»

Wie kommst du aufs Festivalgelände, schreib es uns auf Whattsapp: 

(sku)

veröffentlicht: 22. Juni 2023 19:37
aktualisiert: 22. Juni 2023 19:37
Quelle: BärnToday

Anzeige
Anzeige
baerntoday@chmedia.ch